Teils weitreichende Entscheidungen

Wechsel, Spielverlegung, Corona-Hygienekonzept: Die Beschlüsse der DFL-Konferenz

  • schließen

Die DFL-Mitglieder haben in einer Konferenz weitere Beschlüsse gefasst. Dabei geht es um den kommenden Spielbetrieb der Fußball-Bundesliga in Corona-Zeiten. 

  • DFL-Mitlgiederversammlung trifft teils weitreichende Entscheidungen aufgrund der Corona-Pandemie*
  • Entscheidung über Folgen eines Saisonabbruchs vertagt
  • DFL terminiert weitere SpieltageEintracht Frankfurt zwei Mal samstags, ein Mal dienstags

Frankfurt - Die 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga haben sich am Donnerstag (16.05.2020) auf einer weiteren außerordentlichenDFL-Mitgliederversammlung per Video-Konferenz mit den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie beschäftigt. Was im Falle eines Saisonabbruchs passiert, wurde nicht beschlossen, dafür einige andere weitreichende Entscheidungen getroffen. 

Die 36 Klubs einigten sich darauf, dass die Saison vollständig zu Ende gespielt werden soll – notfalls auch im Juli, sollte eine erneute Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie notwendig sein. Für den Fall, dass eine Fortführung des Spielbetriebs durch künftige Entwicklungen der Covid-19-Krise nicht mehr möglich sein sollte und die Saison vorzeitig abgebrochen werden muss, soll innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Regelung zur sportlichen Wertung entwickelt werden.

Fußball-Bundesliga in der Corona-Krise: DFL beschließt fünf Wechsel

Darüber hinaus beschloss die DFL-Mitgliederversammlung, das von der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ erarbeitete medizinisch-organisatorische Konzept sowie das „Informationshandbuch Diagnostik und Monitoring für den Trainings- und Spielbetrieb in der Bundesliga und 2. Bundesliga“ als Anhänge in die DFL-Spielordnung aufzunehmen. Damit ist dasHygienekonzept, das aufgrund der Corona-Krise beschlossen wurde, für alle 36 Klubs verbindlich. 

Eine weitere weitreichende Entwicklung haben die Klubs zum Thema Auswechslung beschlossen. Die DFL-Mitgliederversammlung folgt dem Vorschlag des International Football Association Board (IFAB) und lässt in den Partien fünf Wechsel zu. „Fortan stehen jedem Club für den Austausch von Spielern während einer Partie insgesamt drei Gelegenheiten einschließlich der Halbzeitpause zur Verfügung“, schreibt die DFL in einer Mitteilung. 

DFL kann aufgrund der Corona-Pandemie Ende der laufenden Saison und Start der neuen Saison bestimmen

Die 36 Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga haben auch eine Änderung des Ligastatuts aufgrund der Corona-Pandemie beschlossen. Das DFL-Präsidium bekommt damit mehr Befugnisse. So kann das DFL-Präsidium das Ende der Saison 2019/2020 und den Start der Saison 2020/2021 „unter Berücksichtigung der Vorgaben der FIFA und des DFB“ bestimmen, heißt es in der Mitteilung. Ebenfalls kann das DFL-Präsidium für die Saison 2020/21 im Rahmen der Vorgaben der FIFA die Zeiträume der Wechselperioden im Sommer und Winter für nationale und internationale Transfers verändern.

Als letztes beschlossen die Klubs der DFL-Mitgliederversammlung die Möglichkeit, Spiele an einen anderen Ort zu verlegen, sollte das aufgrund der Corona-Pandemie notwendig werden. Sollten Spiele der Saison 2019/2020 also an einem Ort nicht durchgeführt werden können, an einem anderen aber schon, hat die DFL die Möglichkeit, das Spiel an diesen Austragungsort zu verlegen. Dafür müsse es aber, „übergeordnete zwingende rechtliche, organisatorische und/oder sicherheitstechnische Gründe“ geben, schreibt die DFL. 

DFL terminiert weitere Spieltage: Eintracht Frankfurt zwei Mal samstags, ein Mal dienstags

Neben diesen Entscheidungen wurden auch die Spieltage 27 bis 29 terminiert. Eintracht Frankfurt trifft am 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga auf den FC Bayern München. Das Spiel wird am Samstag, 23.05.2020, ab 18.30 Uhr in der Münchner Allianz-Arena ausgetragen. Der 28. Spieltag findet am Dienstag, 26.05.2020, und Mittwoch, 27.05.2020, statt. Eintracht Frankfurt wird am Dienstag, 26.05.2020, um 20.30 Uhr im heimischen Waldstadion gegen den SC Freiburg antreten. Am 29. Spieltag trifft Eintracht Frankfurt auf den VfL Wolfsburg. Dieses Spiel wird am Samstag, 30.05.2020, ab 15.30 Uhr in der Wolfsburger Arena ausgetragen. 

Von Melanie Gottschalk

Die DFL hat den Re-Start der Bundesliga beschlossen. Damit es nicht zum Rudelgucken kommt, macht der Pay-TV-Sender Sky die Konferenzen der 1. und 2. Bundesliga für alle frei zugänglich. So sehen Sie die Konferenzen live im Free-TV und im Live-Stream. * Auch der 27. Spieltag wird im Free-TV übertragen. So sehen Sie die Bundesliga live im Free-TV und im Live-Stream*.

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa/Arne Dedert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare