Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Dienstag trainierte das DFB-Team unter Aufsicht von Trainer Jogi Löw noch fleißig. Jetzt gibt es einen positiven Corona-Fall in der Mannschaft.
+
Am Dienstag trainierte das DFB-Team unter Aufsicht von Trainer Jogi Löw noch fleißig. Jetzt gibt es einen positiven Corona-Fall in der Mannschaft.

WM-Qualifikation

Positiver Corona-Fall im DFB-Team – Was wird aus dem Spiel gegen Island?

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Bei der deutschen Nationalmannschaft gibt es einen Corona-Fall. Das Spiel am Donnerstagabend gegen Island soll trotzdem stattfinden.

  • Kurz vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Island gibt es einen Corona-Fall im DFB-Team.
  • Betroffener Spieler nahm am Dienstag (23.03.2021) noch am Mannschaftstraining teil.
  • Spiel gegen Island am Donnerstagabend soll definitiv stattfinden.

Update vom Donnerstag, 25.03.2021, 13.02 Uhr: Nach einem positiven Corona-Fall innerhalb des DFB-Teams sind nach Informationen des „Kickers“ aktuell zwei Spieler isoliert. Bei dem zweiten Spieler handelt es sich um eine Kontaktperson ersten Grades. Nach einer Absage des WM-Qualifikationsspiels gegen Island sieht es laut des Berichts derzeit nicht aus. „Nach aktuellem Stand wird das Spiel gegen Island definitiv stattfinden“, sagte DFB-Sprecher Jens Grittner gegenüber des Sportmagazins.

Corona-Fall innerhalb des DFB-Teams

Erstmeldung von Donnerstag, 25.03.2021, 12.13 Uhr: Duisburg - Am Donnerstagabend (25.03.2021) soll die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Island antreten, das Spiel wird um 20.45 Uhr in der Duisburger Arena angepfiffen und live im TV übertragen. Doch nun gibt es einen Corona-Fall im DFB-Team. Das hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitgeteilt. Der betroffene Spieler habe demnach am Dienstag (23.03.2021) noch ganz normal am Mannschaftstraining teilgenommen. Am Mittwoch habe es dann den positiven PCR-Test gegeben.

DFB-Team: Anschwitzen vor WM-Qualifikationsspiel abgesagt

Der Spieler des DFB-Teams wurde umgehend isoliert, er ist laut Angaben des DFB aktuell symptomfrei. „Diese Nachricht ist natürlich so kurz vor dem Spiel bitter - für die Trainer und die gesamte Mannschaft. Aber wir sind guter Dinge, dass es bei diesem einzigen Fall bleiben wird, da wir bislang alle Hygienemaßnahmen sehr diszipliniert durchgeführt haben“, sagte Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften.

Das DFB-Team ist derzeit angehalten, auf den Zimmern zu bleiben, das Anschwitzen vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island am Donnerstagabend wurde abgesagt. Welche Folgen der positive Corona-Befund auf das Spiel am Abend hat, ist unklar, genau so, um welchen Spieler der Nationalelf es sich handelt. Laut Angaben des Deutschen Fußball-Bundes stimmt sich der DFB aktuell mit dem Gesundheitsamt in Düsseldorf ab.

Hohe Hygienestandards bei DFB-Team

Laut DFB ist das Hygienekonzept des Verbands darauf ausgerichtet, „Kontakte der Kategorie 1 zu vermeiden“, heißt es in der Mitteilung. Dazu zähle unter anderem das permanente Tragen von FFP2-Masken, außer während des Essens am Tisch. Darüber hinaus ist der Aufenthalt in geschlossenen Räumen auf ein enges Zeitfenster festgelegt, es gibt zwei Mannschaftsbusse und mehrere Vans, die die Spieler zum Trainingsplatz fahren. Zusätzlich kommt es zu einer engmaschigen Testung. „Seit der Zusammenkunft der Nationalmannschaft am Montag (22.03.2021) fanden im Mannschaftshotel zwei PCR- und ein Antigen-Schnelltest statt“, heißt es in der Mitteilung des DFB. (Melanie Gottschalk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare