1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

DFB-Team: Ballack fordert WM-Nominierung von BVB-Star

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Geht es nach Michael Ballack, fährt Marco Reus mit zur WM 2022 nach Katar.
Geht es nach Michael Ballack, fährt Marco Reus mit zur WM 2022 nach Katar. © Marco Steinbrenner/imago

Bald wird Hansi Flick seinen vorläufigen Kader für die WM 2022 benennen. Geht es nach Michael Ballack, steht ein Name auf der Liste, der länger nicht gefallen ist.

Frankfurt - Endspurt zur WM 2022 in Katar. Ende Oktober wird Bundestrainer Hansi Flick den vorläufigen DFB-Kader bekannt geben, Anfang November stehen dann die 26 Spieler fest, die für den viermaligen Weltmeister in Katar um den Titel kämpfen. Bis dahin muss sich Flick genaue Gedanken über die Frage machen, welche 50, beziehungsweise 26, Spieler er mitnehmen möchte. 

Einige Experten haben sich schon zu möglichen Kandidaten für die WM 2022 geäußert, so etwa Rudi Völler, der eine Nominierung von Werder-Stürmer Niclas Füllkrug befürwortet. „Beste Argumente, um nominiert zu werden, sind natürlich Tore, und die macht er“, wurde der 62-Jährige kürzlich in der MoPo zitiert. „Ich glaube schon, dass er sehr gute Chancen hat, auf den Zug noch aufzuspringen.“

WM 2022: Michael Ballack setzt sich für Marco Reus ein

Nun hat sich auch Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack eingeschaltet. Für ihn ist eine Nominierung von Marco Reus Pflicht. „Marco wegzulassen kann man sich aus sportlichen Gründen kaum erlauben“, meinte der 46-Jährige. „Ich kann ja nicht nur Spieler mitnehmen, die alles gewonnen haben, da kriege ich ja keine fünf zusammen“, sagte Ballack gegenüber der SportBild.

Marco Reus verzichtete freiwillig auf die EM 2021, zuvor hatte er Turniere aufgrund von Verletzungen verpasst. „Er will unbedingt diese WM spielen, weil er in der Vergangenheit einige Turniere aufgrund von Verletzungen oder freiwilligen Verzicht verpasst hat“, sagte Ballack. Die WM 2022 könnte auch die letzte Chance für Reus auf eine Weltmeisterschaft sein, da der Kapitän von Borussia Dortmund schon 33 Jahre alt ist.

WM 2022: Schafft Marco Reus den Sprung ins DFB-Team?

Doch wie stehen seine Chancen? Bei den letzten Länderspielen vor der WM 2022 in Katar hatte Bundestrainer Hansi Flick Marco Reus nominiert, dieser fiel jedoch aufgrund einer Verletzung aus. Seine Chancen auf einen Platz im vorläufigen Kader stehen also gar nicht schlecht. Ob es im Endeffekt auch für ein Ticket zur WM reicht, steht spätestens Anfang November fest. (msb)

Auch interessant

Kommentare