1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

DFB-Auswahl: Gladbach-Talent strebt Sprung in Kader von Hansi Flick an

Erstellt:

Kommentare

Gladbach-Talent Luca Netz strebt den Sprung in die A-Nationalmannschaft an.
Gladbach-Talent Luca Netz (vorne) strebt den Sprung in die A-Nationalmannschaft an. © Bernd Thissen / dpa

Gladbachs Luca Netz könnte noch A-Jugend spielen, ist aber schon eine feste Größe in der Bundesliga. Jetzt verrät er von seinem Traum, A-Nationalspieler zu werden.

Mönchengladbach ‒ Im Bild-Interview spricht der U21-Nationalspieler Luca Netz über sein Ziel von Bundestrainer Hansi Flick in die deutsche Nationalmannschaft berufen zu werden. Er hofft, bei der Heim-EM 2024 dabei sein zu können. Mit gerade 19 Jahren wäre der Linksverteidiger von Borussia Mönchengladbach noch für die U19 spielberechtigt. Dennoch kommt er in der abgelaufenen Saison auf 26 Pflichtspiele für die erste Mannschaft der Borussia.

„Das A-Team ist auf jeden Fall mein Ziel“, sagt der schnelle Außenbahnspieler über die Nationalmannschaft. „Ich habe mit 18 Jahren ja bereits für die U21 gespielt.“ Mittlerweile wurde Netz schon dreimal im DFB-Team von U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo eingesetzt.

Einen besonderen Anreiz für seine Nationalmannschaftsambitionen bietet für Netz die Heim-Europameisterschaft 2024. Dabei kommt hinzu, dass einige Spiele, unter anderem das Finale, in seiner Heimatstadt Berlin stattfinden wird. „Ich werde alles dafür geben, dass ich mir diesen Traum erfüllen kann.”

EM 2024: Netz kam von Hertha BSC

Netz war vor der gerade abgelaufenen Saison von seinem Jugendclub Hertha BSC für zwei Millionen Euro zu Borussia Mönchengladbach gewechselt. Bei der Hertha hatte er in der Saison 2020/2021 seine elf ersten Bundesligaspiele absolviert. Für die kommende Saison hat er sich hohe Ziele gesetzt - sowohl persönlich als auch mit seinem Verein. „Mein Ziel ist es, auf der linken Seite die Nummer eins zu sein, ich möchte so viele Spiele wie möglich machen. Dafür werde ich alles tun“, strebt er einen Stammplatz an.

Bezogen auf die kommende Saison mit Borussia Mönchengladbach sagt er, „da wollen wir uns in der Tabelle wieder nach weiter oben orientieren“. Für Netz wird es wichtig sein, diese Ziele zu erreichen. Wenn er das schafft, könnten ein Anruf von Bundestrainer Hansi Flick und die Nominierung für die A-Nationalmannschaft näher rücken. (Jan Oeftger)

Auch interessant

Kommentare