1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

WM 2022: Offensivstar nur noch mit Minimalchance auf Nominierung für DFB-Elf

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Bundestrainer Hans Flick gab den Kader für die anstehenden Nations League Spiele bekannt. Eintracht Frankfurts Mario Götze fehlt dabei erneut.

Frankfurt – Höhen und Tiefen gehören zum Profifußballerleben einfach dazu. Wie schnell ein Umschwung ins Positive wie Negative stattfinden kann, ist bei keinem deutschen Spieler so gut zu erkennen wie bei Mario Götze von Eintracht Frankfurt. Der 30-Jährige ist endlich wieder voll im Fokus des deutschen Fußballs. Nach zwei für ihn persönlich sehr erfolgreichen Jahren in den Niederlanden bei PSV Eindhoven zog es ihn im Sommer zurück in die Bundesliga zur SGE.

Die Verbindung von Mario Götze mit der deutschen Nationalmannschaft ist, trotz einiger Verletzungen und Krankheiten, nie wirklich abgerissen. Wie auch? Als Finaltorschütze der WM 2014 gegen Argentinien im legendären Maracanã konnte er sich seinen Platz in der Fußballhistorie bereits mit 22 Jahren sichern. Sein Standing war jedoch nie so hoch, wie Götze es vielleicht verdient hätte. Bundestrainer Hansi Flick brachte diese Ambivalenz bereits im August im Podcast Mehr als ein Spiel ganz treffend auf den Punkt, als er über Götzes Siegtreffer in Rio de Janeiro sprach: „Die Flanke kam, er nahm den Ball mit der Brust - das war eine fließende Bewegung, ein Weltklasse-Tor.“ Flick kommt ins Schwärmen: „Wenn dieses Tor ein Messi geschossen hätte, würden wir das jedes Jahr 300 Mal sehen. Eine fließende Bewegung. Ein Weltklasse-Tor, Tor des Jahrzehnts, Jahrhunderts.“

Deutsche Nationalmannschaft: Die Konkurrenz von Mario Götze ist riesig

Trotz Flicks offensichtlicher Begeisterung für den inzwischen 30-Jährigen verzichtete der Coach auf eine Berufung für die kommenden Länderspiele gegen Ungarn und England in der Nations League. Schon im Juni kam die Diskussion um ein Comeback in der Nationalmannschaft auf - vergebens. Seit fast fünf Jahren durfte Götze nicht mehr im DFB-Dress auflaufen.

30.06.2022 Frankfurt am Main, DFB-Campus-Eröffnung Der Deutsche Fußball-Bund eröffnet seinen neuen Campus in Frankfurt
Bundestrainer Hansi Flick muss sich bald entscheiden. © Hartenfelser/imago

Auf dem YouTube-Kanal des DFB sagte Flick zur erneuten Nichtberücksichtigung: „Wir beobachten natürlich auch was Mario macht und das ist auch wirklich gut. Ich bin sehr zufrieden, wie er sich in den letzten Jahren auch entwickelt hat. Er wirkt sehr, sehr reif.“ Das größte Problem für Götze ist die enorme Breite des deutschen Fußballs auf seiner Position im zentralen Mittelfeld. Darin sieht wohl auch Flick die größte Problematik. Aufgrund der großen Offensivqualitäten der Konkurrenz, sei es „schwierig in den Kader zu kommen“, so der Bundestrainer weiter.

Mario Götze: Wo ist Platz für den Eintracht-Spieler beim DFB?

Für den Neuzugang der SGE kommen vor allem zwei Positionen in Flicks bevorzugtem 4-2-3-1 System infrage. Die zentrale Rolle hinter der Spitze ist Götzes Paradedisziplin. Hier kann der Offensivakteur seine Kreativität im letzten Drittel besonders effektiv einsetzen. Auf dieser Position kamen unter Flick vor allem Thomas Müller vom FC Bayern München und Kai Havertz vom FC Chelsea zum Einsatz. An der Münchener-Legende und dem Champions-League Finaltorschützen vorbeizukommen, scheint eher unrealistisch.

Eine Reihe tiefer sieht die Konkurrenz ähnlich stark aus. Auf der Doppelsechs spielten mit den Bayern-Spielern Leon Goretzka, Joschua Kimmich, Jamal Musiala und Manchester City-Star İlkay Gündoğan ebenso namhafte Akteure. Ohnehin ist das defensive Mittelfeld keine Position in Götzes Repertoire. Allerdings: Gegen schwächere und defensiv eingestellte Gegner ließ Flick nur mit einem 6er und dafür einem 8er, also einem vorgezogenen zentralen Mittelfeldspieler, agieren. Das kann Mario Götze spielen.

Bundestrainer Hansi Flick: Götze hat noch Chancen auf die WM

Mit den konstant starken Leistungen und seiner Flexibilität bietet der WM-Held dem Bundestrainer interessante Attribute an. Noch, so Hansi Flick weiter, habe Götze weiter die Chance „auf den WM-Zug“ aufzuspringen, wenn der Frankfurter seine tollen Leistungen bestätigen kann. Im aktuellen Kader für die Nations League stehen nur 24 Spieler. Zur WM 2022 in Katar fahren jedoch 26 Fußballer mit. Mindestens zwei Kaderplätze sind also noch offen. Eine WM-Teilnahme von Mario Götze auf den letzten Metern wäre trotzdem überraschend – doch hat Götze schon einmal bewiesen, dass er kurz vor Schluss Alle überraschen kann. (jsk)

Auch interessant

Kommentare