1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

DFB plant radikale Änderung: Umstrittener Name „Die Mannschaft“ vor dem Aus?

Erstellt:

Von: Katharina Küpper

Kommentare

Nicht nur Training steht auf dem Programm der deutschen Nationalmannschaft, ehe die WM im Winter beginnt. Davor bahnt sich eine grundlegende Änderung an.

Frankfurt – Die Vorbereitung auf die Nations-League-Spiele gegen Italien, England und Ungarn laufen auf Hochtouren. Die deutsche Nationalmannschaft unter Bundestrainer Hansi Flick steht vor wegweisenden Spielen mit Blick auf die WM 2022 in Katar. Doch bevor die Weltmeisterschaft ruft, bahnt sich erstmal eine drastische Änderung beim DFB an, die sich auf das ganze Team auswirkt.

VerbandDeutscher Fußball-Bund (DFB)
PräsidentBernd Neuendorf
HauptsitzFrankfurt am Main
Gründung28. Januar 1900, Leipzig

DFB plant radikale Änderung bei Nationalmannschaft: Fans müssen sich umstellen

Betroffen ist dabei aber weder Kader noch Trainerpersonal. Es handelt sich um den Spitznamen der Elf: „Die Mannschaft“ steht nach Bild-Informationen zur Debatte.

So soll bei der vergangenen Sitzung des DFB-Präsidiums eine Abschaffung des Slogans vorgeschlagen worden sein. Präsident Bernd Neuendorfer hatte bei BILD100SPORT einen „Prüfstand“ angekündigt. Vonseiten der DFL soll es Zustimmung gegeben haben. Sogar Oliver Bierhoff, der den Begriff mitunter ins Leben gerufen hat, soll zu Gesprächen bereit sein.

DFB will „Die Mannschaft“ umbenennen: Spitzname der Nationalmannschaft in der Kritik

Der Grund liegt auf der Hand. Anders als beispielsweise in Argentinien (La Albiceleste), Frankreich (Équipe Tricolore) oder England (The Three Lions) konnte sich der Spitzname „Die Mannschaft“ nie richtig durchsetzen. Im Gegenteil: Die Fans lehnten ihn geradezu ab.

Bierhoff und Flick gehen zusammen über den Platz
Beim DFB bahnt sich eine Änderung an. © Thomas Kienzle/AFP

Als scharfer Kritiker gilt auch Hans-Joachim Watzke, BVB-Boss und inzwischen auch DFB-Präsidiumsmitglied. Schon im Frühjahr 2022 kritisierte er beim Spiegel: Der Name „Die Mannschaft“ sei „respektlos“ gegenüber anderen erfolgreichen Mannschaften. Schon damals kündigte er an, er werde das beim DFB mal anregen.

DFB: Nationalmannschaft gewann ohne Titel „Die Mannschaft“ die WM 2014

Ob die Initiative nun vom BVB-Boss kam oder die Namensänderung schon auf der Agenda stand; über die aktuellsten Entwicklungen sagt Watzke: „Ich finde es richtig, dass das Thema diskutiert wird. Es ist eine Sache, die wir gerade im Präsidium besprechen. Ich habe meine Meinung, es gibt Leute, die haben eine andere Meinung.“ Schon bis Herbst – und somit zur WM 2022 – soll ein neuer Titel für die deutsche Nationalmannschaft gefunden werden.

Der Name „Die Mannschaft“ wurde 2015 federführend unter Oliver Bierhoff ins Leben gerufen. Bei der Weltmeisterschaft 2014 war Deutschland das einzige Team ohne eigenen Spitznamen, dafür das einzige, das am Ende den Pokal in die Höhe halten durfte. Inzwischen dürfte sich der DFB wohl wieder Zustände von 2014 zurückwünschen.

Auch interessant

Kommentare