+
Trainer Didier Deschamps wird von seinen Spieler auf Händen getragen.

Titel als Spieler und Trainer

Deschamps zieht mit Beckenbauer und Zagallo gleich

Didier Deschamps ist mit Franz Beckenbauer und dem Brasilianer Mario Zagallo gleichgezogen: Der 49-Jährige ist nach dem Triumph der französischen Fußball-Nationalmannschaft im Endspiel der WM in Russland der Dritte, der als Spieler und Trainer die Weltmeisterschaft gewinnen konnte.

Didier Deschamps ist mit Franz Beckenbauer und dem Brasilianer Mario Zagallo gleichgezogen: Der 49-Jährige ist nach dem Triumph der französischen Fußball-Nationalmannschaft im Endspiel der WM in Russland der Dritte, der als Spieler und Trainer die Weltmeisterschaft gewinnen konnte.

Er hatte 1998 sogar als Kapitän die Équipe tricolore angeführt und die WM-Trophäe entgegengenommen. Beckenbauer war 1974 mit der deutschen Mannschaft bei der Heim-WM als Spieler der Titel gelungen, 1990 als Teamchef. Brasiliens Zagallo gewann als Spieler sogar zweimal (1958 und 1962), ehe er die Auswahl der Südamerikaner 1970 als Trainer zum Titel führte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion