1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Darum droht dem HSV vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale der Einbruch

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Robert Glatzel liegt enttäuscht am Boden. Um ihn herum sind mehrere Spieler des HSV und Werder Bremen.
Die Nerven beim Hamburger SV sind strapaziert – schaffen sie die Wende? © Claus Bergmann/Imago

Das DFB-Pokal-Viertelfinale steht vor der Tür und die Nerven beim HSV sind strapaziert. Woran der Erfolg dieser Saison jetzt scheitern könnte.

Hamburg – Der Hamburger SV steuert auf die Zielgerade der Saison zu. In den letzten drei Jahren ging den Rothosen im Schlussspurt die Puste aus – der HSV beendete bisher jede Zweitliga-Saison nur auf Platz vier. In dieser Spielzeit sollte alles anders werden. Vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale wird der Druck auf das junge Team immer größer – Tim Walter beschreibt seine Mannschaft als angeschlagen.

Wieso dem HSV im Saison-Endspurt jetzt der Einbruch droht, verrät 24hamburg.de*.

Das Pokalspiel gegen den Karlsruher SC findet am 2. März um 18:30 im Hamburger Volksparkstadion vor 25.000 Zuschauern statt. Leider läuft das Spiel nicht im Free-TV. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare