1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Danny da Costa wechselt von Leverkusen nach Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Danny da Costa (l) wechselt zu Eintracht Frankfurt.
Danny da Costa (l) wechselt zu Eintracht Frankfurt. © Soeren Stache

Abwehrspieler Danny da Costa wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga von Bayer Leverkusen zu Eintracht Frankfurt. Der 23-Jährige erhält beim Pokalfinalisten einen Vierjahresvertrag, wie die Frankfurter am Mittwoch mitteilten. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Abwehrspieler Danny da Costa wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga von Bayer Leverkusen zu Eintracht Frankfurt. Der 23-Jährige erhält beim Pokalfinalisten einen Vierjahresvertrag, wie die Frankfurter am Mittwoch mitteilten. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Da Costa kam in der abgelaufenen Saison nur dreimal in der ersten Liga zum Einsatz, nachdem er zuvor drei Jahre für den FC Ingolstadt aktiv war. „Danny ist für sein Alter ein sehr erfahrener Rechtsverteidiger, der bereits 103 Spiele in der 1. Bundesliga, der 2.Bundesliga, der Champions League und dem DFB-Pokal bestritten hat“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Auch interessant

Kommentare