1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Cristiano Ronaldo verlässt Juventus – neuer Verein steht offiziell fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tim Vincent Dicke

Kommentare

Cristiano Ronaldo wird Juventus Turin verlassen. Der Stürmer-Star hat einen neuen Verein gefunden.

Turin/Manchester – Der portugiesische Fußball-Star Cristiano Ronaldo* wechselt von Juventus Turin zu Manchester United. Dies teilte der Verein Manchester United auf Twitter mit. „Willkommen zu Hause“, heißt es in einem Tweet. Der Club hat eine Einigung mit Juventus über einen Wechsel erzielt, schrieb United am Freitag (27.08.2021) auf seiner Homepage. Der Transfer werde perfekt, wenn auch letzte persönliche Details mit dem 36 Jahre alten Portugiesen geklärt seien.

Dass Ronaldo aus Italien wegwollte, stand schon seit längerem fest. „Ich habe mit Cristiano gesprochen. Er hat mir gesagt, dass er nicht bei Juventus bleiben will“, sagte Juve-Trainer Massimiliano Allegri am Freitag über Ronaldo.

Transfer-Hammer: Cristiano Ronaldo wechselt von Juventus zu Manchester United

Die Gazzetta dello Sport meldete, dass United dem italienischen Rekordmeister 28 Millionen Euro für Ronaldo geboten habe. Der Offensivstar hatte Italien demnach bereits am Freitag in einem Privatjet verlassen. „Er weiß, was wir für ihn fühlen. Wenn er jemals wechseln will, weiß er, dass wir hier sind“, sagte United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer, der Ronaldo als „einen der Größten aller Zeiten“ bezeichnete. Ronaldo spielte bereits von 2003 bis 2009 bei Manchester United.

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo spielte bereits von 2003 bis 2009 bei Manchester United. © Martin Rickett/dpa

Zunächst hatte noch Manchester City als Favorit auf eine Verpflichtung Ronaldos gegolten. Laut der BBC entschied sich der Lokalrivale allerdings bewusst gegen einen Transfer des Kapitäns der portugiesischen Nationalmannschaft. „In diesen drei oder vier Tagen bis zum Ende des Transferfensters kann alles passieren“, hatte City-Coach Pep Guardiola gesagt. „Es gibt nur wenige Spieler – und Ronaldo gehört dazu – die selbst entscheiden, wo sie spielen.“

Cristiano Ronaldo wechselte für mehr als 100 Millionen Euro zu Juventus

Der Offensivspieler war 2018 für mehr als 100 Millionen Euro von Real Madrid zu Juve gewechselt und dort zweimal italienischer Meister geworden. Am Freitag verabschiedete sich Ronaldo von seinen Teamkollegen.

„Ich bin nicht enttäuscht. Großartige Spieler kommen und gehen“, sagte der Juve-Coach. „Er hat drei Jahre alles für den Verein gegeben, jetzt geht er und das Leben geht weiter.“ Italiens Rekordmeister hat bereits die Suche nach einem Nachfolger intensiviert. Als Kandidaten gelten Gabriel Jesus von Manchester City, Ex-Juve-Profi Moise Kean vom FC Everton und Mauro Icardi von Paris Saint-Germain. (tvd/dpa) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare