1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Cristiano Ronaldo: Der Beste aller Zeiten?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Schäfer

Kommentare

So sieht der echte Cristiano Ronaldo von vorne aus
Cristiano Ronaldo ist Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft. © Joao Matos/dpa

Cristiano Ronaldo gehört zu den erfolgreichsten und hochbezahltesten Sportlern der Welt. Alles Wichtige zu CR7.

Funchal – Hier, in Funchal, wurde Cristiano Ronaldo geboren. Der portugiesische Fußballspieler gehört zu den erfolgreichsten und hochbezahltesten Athleten der Welt. In seiner Karriere brach er zahlreiche Fußballrekorde und spielte hohe Summen im Transfermarkt ein. Er ist bekannt für ausgeklügelte Spieltechniken und hohe Torschussquoten. Er wurde vielfach Torschützenkönig und Rekordtorschütze und ist außerdem mehrfach als Europas Fußballer des Jahres und als Weltfußballer des Jahres gekrönt worden. Aktuell ist er Stürmer beim saudi-arabischen Club Al-Nassr und Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft.

Cristiano Ronaldo – Frühe Anfänge

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro wurde am 05.02.1985 in Funchal, einer Stadt auf der portugiesischen Insel Madeira, geboren. Seine Leidenschaft für den Fußball entdeckte er bereits im Kleinkindalter. Im Alter von acht Jahren begann er für den Amateurklub CF Andorinha zu spielen. Seine Spielkünste brachten ihm bereits nach zwei Spielzeiten nationale Aufmerksamkeit ein, die schließlich zu einer Verpflichtung beim Nacional Funchal führte.

Cristiano Ronaldo – Sein Start bei Sporting Lissabon

Zwei Jahre später bekam Cristiano Ronaldo vom portugiesischen Hauptstadtverein Sporting Lissabon die Chance, ein dreitägiges Probetraining zu absolvieren. Der damals Zwölfjährige zeigte sich so talentiert und ehrgeizig, dass der Verein ihn anschließend für eine Ablösesumme von 25.000 Euro in die eigenen Reihen aufnahm.

Cristiano Ronaldo – Wechsel nach Manchester United

Am 12.08.2003 entschied sich Cristiano Ronaldo für einen Wechsel zum englischen Fußballverein Manchester United. Die Ablösesumme betrug 17,5 Millionen Euro. Bereits nach kurzer Zeit hatte er sich als wichtiger Leistungsträger für Manchester etabliert und holte sowohl für den Verein als auch als individueller Spieler zahlreiche Titel und Auszeichnungen. In den sechs Jahren, die Ronaldo bei Manchester United unter Vertrag war, gewann der Verein unter anderem die UEFA Champions League, die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft sowie dreimal die englische Meisterschaft.

Cristiano Ronaldo – der nächste Schritt bei Real Madrid

Am 11.06.2009 wechselte Cristiano Ronaldo für eine damalige Rekordablösesumme von 94 Millionen Euro zum spanischen Fußballverein Real Madrid. Hier gelangen ihm weitere Erfolge, darunter vielfache Auszeichnungen als Torschützenkönig und Rekordtorschütze. Innerhalb seiner neun Jahre beim Real Madrid wurde Ronaldo in 438 Spielen eingesetzt und erzielte insgesamt 451 Tore – im Durchschnitt schoss er also mehr als ein Tor pro Spiel. Mit Cristiano Ronaldo als Stürmer gewann der Verein zahlreiche Titel, darunter vier Europapokale, drei Klub-Weltmeisterschaften und drei europäische Supercups.

Cristiano Ronaldo gilt aufgrund seiner herausragenden Leistungen bei Real Madrid als einer der „Galácticos“, der gekauften Supertalente des Vereins.

Cristiano Ronaldo – Wechsel nach Juventus Turin

Am 10.07.2018 verließ Cristiano Ronaldo Real Madrid und wechselte zum italienischen Verein Juventus Turin. Die Ablösesumme betrug beachtliche 100 Millionen Euro, plus zusätzliche Entschädigungskosten. Auch hier brachte er seinem Verein den Meisterschaftstitel ein und wurde damit zum ersten Fußballspieler, der in drei Ländern die Meisterschaft gewann. Er ist außerdem der einzige Fußballer, der in England, Spanien und Italien zum Fußballer des Jahres gekürt wurde.

Cristiano Ronaldos unglückliche Rückkehr zu Manchester United

Im Sommer 2021 kehrte Cristiano Ronaldo zu Manchester United zurück. Die Red Devils überwiesen 15 Millionen Euro Ablöse nach Turin. Ronaldo unterschrieb in Manchester einen Vertrag bis Sommer 2023. Die Rückkehr verlief jedoch alles andere als erfolgreich: Die Saison 2021/22 beendete United die Saison auf dem sechsten Platz – und verpasste damit die Champions League. Ein Wechsel schien möglich, blieb dann jedoch aus.

Bei Manchester verlor Ronaldo schließlich seinen Stammplatz, nachdem Ronaldo den Trainingsauftakt und die Asien-Reise den Premier League-Klubs verpasst hatte. Lediglich in der Europa League stand der Offensivspieler in jedem Gruppenspiel auf dem Platz. In der Liga kam Ronaldo auf zehn Einsätze. Statt durch Tore sorgte Ronaldo neben dem Platz für Aufsehen: Beim 2:0-Sieg gegen Tottenham am 19. Oktober 2022 verweigerte der Angreifer seine Einwechslung.

Kurz vor der Weltmeisterschaft in Katar warf Ronaldo Manchester United Verrat vor. Am 22. November 2022 folgte schließlich die Trennung.

Wechsel zu Al-Nassr – Ronaldos Schritt nach Saudi-Arabien

Zum 1. Januar 2023 wechselte Cristiano Ronaldo zum saudi-arabischen Erstligisten Al-Nassr FC. Der Portugiese hat dort einen Vertrag bis 2025 unterschrieben und soll 200 Millionen Euro pro Jahr bekommen.

Cristiano Ronaldo – Eintritt in die Nationalelf Portugal

Neben seiner Karriere in den europäischen Fußballligen trat Cristiano Ronaldo auch vielfach für die portugiesische Nationalmannschaft an. Seit 2006 ist er Kapitän der Nationalelf, holte 2016 mit Portugal den EM-Titel und stellte auch hier diverse Rekorde als Torschütze auf:

Christiano Ronaldo im Trikot der portugiesischen Nationalmannschaft.
Mit der portugiesischen Nationalmannschaft wurde Christiano Ronaldo 2016 Europameister. © Grigoriy Sisoev/dpa

Auch bei der EM 2021 führte er seine Farben als Kapitän auf das Feld.

Cristiano Ronaldo wird häufig mit dem argentinischen Nationalspieler Lionel Messi verglichen. Dieser ist ebenfalls mehrfacher Rekordtorschütze, Weltfußballer des Jahres, Europas Fußballer des Jahres sowie zwölffacher Fußballer des Jahres in Argentinien.

Cristiano Ronaldo – Instagram

Cristiano Ronaldo hat eine große Fangemeinde, allein auf Instagram zählt er 411 Millionen Follower. Der portugiesische Fußballer teilt hier unter anderem Fotos von sich, seiner Familie und seinen Vereinsmitgliedern. Auch sportliche Erfolge werden dokumentiert. Am 13.05.2021 postete er eine Bilderserie von sich und einigen früheren Teammitgliedern bei Juventus Turin und drückte seine Freude darüber aus, das 100. Tor für den Verein geschossen zu haben.

Auch interessant

Kommentare