1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Comeback von Ex-HSV Kapitän Aaron Hunt in den Volkspark?

Erstellt:

Kommentare

Aaron Hunt hat den Ball für einen Freistoß vor sich liegen, im Spiel gegen Jahn Regensburg
Kommt der "Hunter„ zurück? Aaron Hunt ist seit Juli 2021 vereinslos. Jetzt könnte der zum HSV zurückkehren. © JanHuebner/Imago

Er war der Spielmacher der Rothosen. Jetzt könnte Aaron Hunt dank eines Anschlussvertrages in den Volkspark zurückkehren und ein Wiedersehen feiern.

Hamburg – Den Abstieg in der Saison 2017/18 des Hamburger SV* in die Zweite Bundesliga konnte er nicht verhindern. Doch anstatt seine Sachen zu packen und den HSV zu verlassen, entschied sich Aaron Hunt zu bleiben und für den Wiederaufstieg alles zu geben. Im Juni 2021 endete jedoch sein Arbeitspapier in Hamburg, seitdem ist der „Hunter“ vereinslos. Seine Rolle übernahm der neue Leader der Rothosen, Sonny Kittel. Jetzt wird Hunt jedoch wieder mit dem HSV in Verbindung gebracht, da er selbst bis Ende Januar 2022 ohne neuen Verein, sein Karriereende verkünden wollte.
Warum Aaron Hunt jetzt wieder beim HSV im Gespräch ist und welche Kriterien erfüllt werden müssten, verrät 24hamburg.de*.

Die HSV-Verantwortlichen möchten währenddessen einen Niederländer von Leeds United verpflichten*, um den Kader für die Rückrunde zu verstärken. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare