+
Clemens Tönnies und Christian Heidel verbindet offenbar noch eine gute Freundschaft.

Tolle Tönnies-Geste

Schalke-Schock: Ex-Manager Heidel erleidet Schlaganfall am Türkei-Strand - so reagiert Tönnies

  • schließen
  • Florian Schimak
    Florian Schimak
    schließen

Der ehemalige Schalke-Manager Christian Heidel hat im Urlaub in der Türkei einen Schlaganfall erlitten. Schalke-Präsident Clemens Tönnies reagierte umgehend.

Belek - Christian Heidel hat vor einer Woche einen Schlaganfall erlitten. Der ehemalige Manager von Schalke 04 war gerade am Hotel-Strand in Belek in der Türkei, als er den Anfall erlitt. Das berichtet die Bild. Weil die Erstversorgung vorort aber wohl exzellent war, geht es Heidel aktuell den Umständen entsprechend gut. 

Christian Heidel erleidet Schlaganfall an Türkei-Strand - Lebensgefährtin äußert sich

Seine Lebensgefährtin Stefanie Buchholz sagt zu Heidels aktuellem Zustand bei der Bild (hinter Bezahlschranke): „Es sieht gut aus. Er hatte wohl viel Glück im Unglück“. 

Es sollen wohl keine Lähmungserscheinungen oder Sprachschwierigkeiten auftreten, lediglich sein Sehvermögen sei leicht eingeschränkt. Der Vorfall hatte sich angeblich bereits vor einer Woche ereignet. 

Christian Heidel: Tolle Hilfe von Clemens Tönnies

Laut dem Bericht hat auch Heidels ehemaliger Arbeitgeber Clemens Tönnies geholfen. Der Aufsichtsratschef von Schalke 04 schickte seinen Privatjet inklusive Professor aus der Uni-Klinik in Mainz in die Türkei. Dann ließ er ihn nach Mainz holen. 

Der ehemalige Schalke-Manager Christian Heidel

Buchholz: „Clemens hat keinen Moment gezögert, wir sind ihm unendlich dankbar.“ Am Samstag hatte Tönnies seinen ehemaligen Sportvorstand in der Mainzer Uni-Klinik besucht.

Heidel hatte bereits in der Vergangenheit mit Herzrhythmusstörungen und eine Schilddrüsen-OP hinter sich. Wie lange Heidel im Krankenhaus bleiben muss, soll sich in den kommenden Tagen entscheiden.

cg/fs

Schalke-Boss Clemens Tönnies steht nach seiner rassistischen Äußerung in der Kritik. Nun stützen ihn Bundesliga-Größen. Einer wählt einen seltsamen Vergleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion