+
Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea wird vom FC Bayern München umworben.

Premier League

Chelseas Co-Trainer hofft auf Verbleib von Hudson-Odoi

Chelseas Co-Trainer, Gianfranco Zola, hat seine Hoffnung über einen Verbleib von Stürmer Callum Hudson-Odoi beim englischen Premier-League-Club geäußert. Der Angreifer wird derzeit vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München umworben.

Chelseas Co-Trainer, Gianfranco Zola, hat seine Hoffnung über einen Verbleib von Stürmer Callum Hudson-Odoi beim englischen Premier-League-Club geäußert. Der Angreifer wird derzeit vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München umworben.

„Ich weiß, dass die Bayern an ihm interessiert sind, aber wir sind auch interessiert“, sagte Zola bei einer Pressekonferenz. „Wir haben ihm vor einer Weile einen Vorschlag für einen Vertrag unterbreitet. Nun warten wir, was der Spieler davon hält.“

Bereits Ende Dezember hatte der TV-Sender Sky Sports berichtet, dass die Münchner bis zu rund 22 Millionen Euro Ablöse für den 18-jährigen Engländer vom FC Chelsea geboten hätten. Es soll das zweite Angebot des deutschen Fußball-Rekordmeisters für einen Wechsel des U19-Nationalspielers schon in der Winterpause gewesen sein. Offizielle Stellungnahmen lagen zunächst nicht vor.

Der Vertrag des U17-Weltmeisters von 2017 läuft im Sommer 2020 aus, sein Londoner Verein hatte ihm im Sommer einen neuen Kontrakt über fünf Jahre angeboten. Unter Chelsea-Coach Maurizio Sarri kommt der Teenager nicht so oft zum Zug, wie er sich das wünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion