1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Chelsea-Stürmer Costa muss drei Spiele aussetzen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Diego Costa muss für sein Fehlverhalten teuer bezahlen und aussetzen. Foto: Andy Rain
Diego Costa muss für sein Fehlverhalten teuer bezahlen und aussetzen. Foto: Andy Rain © Andy Rain (EPA)

Diego Costa vom englischen Fußballmeister FC Chelsea bezahlt sein Fehlverhalten aus dem FA-Cup-Spiel beim FC Everton (0:2) Mitte März teuer und muss insgesamt drei Partien aussetzen.

Diego Costa vom englischen Fußballmeister FC Chelsea bezahlt sein Fehlverhalten aus dem FA-Cup-Spiel beim FC Everton (0:2) Mitte März teuer und muss insgesamt drei Partien aussetzen.

Der englische Verband FA sperrte den bislang schon für zwei Partien verbannten Torjäger für eine weitere Begegnung, weil Costa sich damals zunächst geweigert hatte, das Spielfeld nach seiner Gelb-Roten Karte zu verlassen.

Da der Spanier in dieser Saison nach einer Tätlichkeit im September bereits einmal länger aus dem Verkehr gezogen worden war, hatte sich die Sperre nach der Ampelkarte bereits automatisch von einem Spiel auf zunächst zwei Begegnungen erhöht. Der 27-Jährige ist nun erst am 16. April gegen Manchester City wieder spielberechtigt. 

Zusätzlich muss der Torjäger 20 000 Pfund (rund 25 000 Euro) Strafe zahlen und erhielt mit Blick auf sein zukünftiges Benehmen eine Verwarnung. Für einen möglichen Biss Costas an Everton-Profi Gareth Barry fand die FA-Disziplinarkommission allerdings keinen Beweis. Barry hatte den Chelsea-Angreifer entlastet. (dpa)

Auch interessant

Kommentare