Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hakan Calhanoglu (l) und der Trainer des AC Mailand, Gennaro Gattuso, geben sich nach dem 1:1 die Hand.
+
Hakan Calhanoglu (l) und der Trainer des AC Mailand, Gennaro Gattuso, geben sich nach dem 1:1 die Hand.

Serie A

Calhanoglu rettet AC Mailand 1:1 in Florenz

Der frühere Bundesligaprofi Hakan Calhanoglu hat den kriselnden AC Mailand in der italienischen Fußball-Meisterschaft vor einer weiteren Niederlage bewahrt.

Der frühere Bundesligaprofi Hakan Calhanoglu hat den kriselnden AC Mailand in der italienischen Fußball-Meisterschaft vor einer weiteren Niederlage bewahrt.

Der einstige Hamburger und Leverkusener erzielte 20 Minuten nach seiner Einwechslung das Ausgleichstor (74.) zum 1:1 (0:0) beim AC Florenz. Nur drei Minuten vorher hatte Giovanni Simeone die Gastgeber in Führung gebracht.

Florenz verbesserte sich mit nun 27 Punkten vorübergehend auf den sechsten Platz, der im Sommer für viel Geld verstärkte Ex-Meister Milan ist mit 25 Punkten weiterhin weit von den besten Teams der Serie A entfernt. Spitzenreiter SSC Neapel, der am Vortag 1:0 in Crotone gewonnen hatte, liegt mit 48 Punkten vorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare