+
Leidenschaftlicher Wurstfan: Mit Uli Hoeneß würde der Präsident des Viertligisten Drochtersen/Assel gern eine Bratwurst essen. Foto (Archiv): Andreas Gebert

DFB-Pokal

Bratwurst-Essen mit Hoeneß

Der niedersächsische Viertligist SV Drochtersen/Assel freut sich auf das Spiel gegen den Vizepokalsieger Bayern München.

Rigo Gooßen, Präsident des niedersächsischen Viertligisten SV Drochtersen/Assel, spekuliert auf einen Snack mit seinem Amtskollegen Uli Hoeneß vom FC Bayern München am Rande des DFB-Pokalspiels.

„Vielleicht essen wir eine Bratwurst zusammen“, sagte Gooßen (58) im Interview der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Na ja, und Uli Hoeneß kennt sich mit Bratwürsten auch aus“, sagte Gooßen über den Wurstfabrikanten Hoeneß. Anzubieten habe Drochtersens Clubchef „eine Thüringer auf Kehdinger Art“.

Ähnlich wie in kulinarischen Dingen müssen sich die Bayern am Samstag auch sonst auf Bodenständiges einstellen. „Stimmt“, sagte Gooßen: „Da müssen sie nehmen, was wir anbieten. Es wird kein Eisbad geben, da müssen sie dann eher eine Eistonne nutzen.“

Für das laut Gooßen „Jahrhundertspiel“ ließ der Club wie schon beim Pokalmatch gegen Borussia Mönchengladbach (0:1) vor zwei Jahren Zusatztribünen aufbauen. Im Ort an der Elbe zwischen Cuxhaven und Hamburg werden 7800 bis 7900 Besucher zum Spiel erwartet. Einen Umzug in ein größeres Stadion sei nicht infrage gekommen. „Mag sein, dass ein Umzug finanziell lukrativer gewesen wäre, aber wir wollen das Spiel in unserer guten Stube durchführen“, sagte Gooßen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion