Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Enock Mwepu stand im Visier von Borussia Dortmund.
+
Enock Mwepu stand im Visier von Borussia Dortmund.

Bundesliga

BVB buhlt um Wunsch-Nachfolger für Sancho - und bekommt bitteren Korb des Spielers

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Borussia Dortmund sucht einen Nachfolger für Jadon Sancho, doch ein Spieler von RB Salzburg gibt dem BVB einen Korb.

Update von Dienstag, 06.07.2021, 13:37 Uhr: Enock Mwepu wird nicht zu Borussia Dortmund wechseln und Nachfolger von Jadon Sancho werden. Der 23-Jährige geht in die englische Premier League und unterschreibt bei Brighton and Hove Albion einen Vertrag bis 2025. Der BVB muss also weiter nach einem neuen Flügelflitzer suchen.

Borussia Dortmund: Nachfolger für Sancho an der Angel?

Erstmeldung von Montag, 05.07.2021, 18:44 Uhr: Dortmund/Salzburg - Borussia Dortmund verliert einen seiner großen Stars. Jadon Sancho stand seit längerer Zeit ganz oben auf dem Wunschzettel von Manchester United - nun ist der Deal perfekt. Der BVB erhält zwar eine üppige Ablösesumme für den Engländer, dafür bricht ein Fixpunkt im Angriff weg. Ihn zu ersetzen wird ganz schwierig für die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben. Die eingenommene Summe aus dem Sancho-Verkauf soll nicht vollständig reinvestiert werden in den Kader, dafür sind die zu stopfenden finanziellen Löcher durch die Corona-Pandemie zu groß.

Borussia Dortmund: Nachfolger für Jadon Sancho gesucht

Die Suche nach einem Nachfolger für den 21-Jährigen hat bei Borussia Dortmund natürlich längst begonnen. Ein Spieler, der im rechten Mittelfeld beheimatet ist und mit dem BVB in Verbindung gebracht wird, ist Enock Mwepu. Der Profi von RB Salzburg soll auf der Liste von Borussia Dortmund stehen, wie das News-Portal Salzburg24 berichtet. Demnach hat der Spieler von seinem Verein grünes Licht für einen Wechsel bekommen haben.

RB Salzburg soll sogar bereits ein konkretes Angebot für Enock Mwepu vorliegen haben. Der 23-Jährige Nationalspieler aus Sambia hat das Trainingslager des österreichischen Top-Klubs schon verlassen, um über Vertragsmodalitäten mit einem Verein zu verhandeln. Borussia Dortmund galt zuletzt als ganz heißer Kandidat auf eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers von RB Salzburg.

Borussia Dortmund hat Enock Mwepu im Visier

Enock Mwepu steht seit 2017 bei RB Salzburg unter Vertrag. Der 23-Jährige wechselte vom FC Liefering in die Mozartstadt und benötigte zwei Jahre, um sich durchzusetzen. Seit 2019 ist er unumstrittener Stammspieler und Leistungsträger. In der vergangenen Spielzeit stand er in 45 Partien auf dem Platz, in denen er zehn Tore selbst erzielte und weitere sieben Treffer vorbereitete.

RB Salzburg hat offenbar schon einen Nachfolger für Enock Mwepu gefunden, falls es diesen wirklich zu Borussia Dortmund zieht. Nicolas Capaldo von den Boca Juniors soll laut des Online-Portals sitioboca.com in den Fokus der Mozartstädter gerückt sein. Der 22-Jährige hat einen Marktwert in Höhe von fünf Millionen Euro und dürfte nur einen Bruchteil der Ablöse kosten, die man für Mwepu einnehmen wird.

Auf der Suche nach einem möglichen Nachfolger für Jadon Sancho hat der BVB allerdings einen weiteren Spieler auf dem Radar – vom PSV Eindhoven. Borussia Dortmund steht offenbar vor einem Transfer-Coup. Ein Profi von RB Leipzig ist beim BVB im Gespräch. Es wäre eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare