1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Borussia Dortmund vor Transfer-Offensive am Deadline Day - Plötzlich drei Neuzugänge im Anflug?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Borussia Dortmund buhlt um Fabio Carvalho.
Borussia Dortmund buhlt um Fabio Carvalho. © Adam Davy/Imago

Borussia Dortmund hat auf der Suche nach Verstärkungen ein Trio ins Visier genommen. Wen holt der BVB?

Dortmund - Der Transfermarkt schließt am 31. Januar und Borussia Dortmund schaut sich kurz vor Ende der Transferphase auf dem Markt nach Verstärkungen um. Sportdirektor Michael Zorc betonte zwar, dass kein Neuzugang mehr aufschlagen wird, doch dass es dennoch zu einem Wechsel beim BVB kommt, ist nicht ausgeschlossen. Gerüchten zufolge sollen die Schwarz-Gelben drei Spieler ins Visier genommen, von denen aber nicht alle kommen werden. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Transfergerüchte.

Borussia Dortmund: Interesse an Innenverteidiger

Jeremiah St Juste (FSV Mainz 05): Der Innenverteidiger der Rheinhessen steht schon seit längerer Zeit auf der Wunschliste von Borussia Dortmund, ein Transfer ließ sich bislang aber noch nicht realisieren. Der TV-Sender Sport1 berichtet, dass der BVB den Niederländer weiter im Fokus hat. Der ausgeliehene Pongracic verlässt die Schwarz-Gelben wahrscheinlich wieder, sodass ein neuer Innenverteidiger benötigt wird. Ist Jeremiah St Juste also die Lösung auf dieser Position für den kommenden Sommer?

Fabio Carvalho (FC Fulham): Der BVB soll an dem 19-Jährigen Talent des englischen Zweitligisten interessiert sein, wie das englische Online-Portal Footballleagueworld berichtet, das sich auf den portugiesischen Sportreporter Bruno Andrade bezieht. Carvalho ist offensiver Mittelfeldspieler, der überwiegend in der Zentrale agiert. Er kann aber auch auf beide Außenbahnen eingesetzt werden. In der aktuellen Saison kommt er auf 17 Spiele in der englischen Championship, in denen er sieben Treffer erzielen konnte.

Borussia Dortmund: Haaland-Nachfolger gefunden?

Gianluca Scamacca (US Sassuolo): Die italienische Gazzetta dello Sport berichtet, dass Scamacca der mögliche Nachfolger von Erling Haaland werden könnte, wenn dieser Borussia Dortmund nach der Saison verlässt. Der 23-Jährige von US Sassuolo erzielte in der laufenden Spielzeit neun Tore in 22 Einsätzen in der Serie A. Der BVB soll ein Angebot in Höhe von 45 Millionen Euro abgegeben haben, um den Mittelstürmer bereits im Winter zu verpflichten. Sollte der Deal klappen, wollen die Schwarz-Gelben Scamacca bis Sommer bei seinem alten Klub parken, bevor er fest zum BVB kommt.

Unterdessen buhlt Borussia Dortmund offenbar um einen Spieler von Tottenham Hotspur. Dagegen könnte ein Leistungsträger den BVB verlassen. Der FC Barcelona will ihn verpflichten. (smr)

Auch interessant

Kommentare