1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Borussia Dortmund: Haaland-Nachfolger vor Unterschrift - Teuerster BVB-Neuzugang?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Erling Haaland im Trikot von Borussia Dortmund.
Erling Haaland im Trikot von Borussia Dortmund. © IMAGO/Nick Potts

Borussia Dortmund hat einen Favoriten als Nachfolger für Erling Haaland. Der Angreifer will zudem unbedingt zum BVB kommen.

Dortmund - Der BVB will nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison den FC Bayern München vom Thron stoßen in der Fußball-Bundesliga. Wenn es nach Borussia Dortmund geht, wird der deutsche Rekordmeister nicht die elfte Meisterschaft in Folge feiern. Dafür investierte der Rivale ordentlich in den Kader. Bislang gab der BVB 55 Millionen Euro für Neuzugänge aus. Neben dem ablösefreien Niklas Süle (FC Bayern München) kamen Nico Schlotterbeck (20 Millionen Euro, SC Freiburg), Karim Adeyemi (30 Millionen Euro, RB Salzburg), Salih Özcan (5 Millionen Euro, 1. FC Köln).

Das soll es aber nicht gewesen sein mit Neuzugängen bei Borussia Dortmund, denn in vorderster Front wird noch ein Spieler gesucht. Nach dem Abgang von Torjäger Erling Haaland, den es zu Manchester City in die englische Premier League zieht, benötigt der BVB einen Nachfolger im Sturmzentrum, der in der kommenden Saison für die nötigen Treffer sorgt. Zahlreiche Namen wurden mit einem Wechsel in den Ruhrpott in Verbindung gebracht, doch bislang kam es zu keinem Transfer.

Borussia Dortmund vor Verpflichtung von Haaland-Nachfolger

Wie die Bild-Zeitung sowie die niederländischen Tagesszeitung Telegraaf und das Fußballmagazin Voetbal International übereinstimmend berichten, gibt es einen Favoriten, der bald schon beim BVB aufschlagen könnte. Die Rede ist von Sebastien Haller, derzeit bei Ajax Amsterdam unter Vertrag. Der Franzose will unbedingt zu Borussia Dortmund wechseln und würde dafür auch lukrativere Angebote aus der englischen Premier League ablehnen. Derzeit geht es zwischen dem BVB und Ajax um die Ablöse für den 27-Jährigen.

Borussia Dortmund: Kommt Sebastien Haller?

Nach Informationen der Bild-Zeitung fordert Ajax Amsterdam eine Ablöse in Höhe von 38 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen. Der BVB soll laut Medienberichten bislang lediglich 33 Millionen Euro bieten. Die Verhandlungen könnten also noch etwas dauern, bis es zu einem Vollzug kommt. Die niederländische Tagesszeitung Telegraaf und das Fußballmagazin Voetbal International schreiben, dass es für Ajax unmöglich ist, solch ein lukratives Angebot nicht anzunehmen und gehen stark davon aus, dass der BVB der neue Klub von Sebastien Haller wird.

Den Durchbruch schaffte Sebastien Haller in der Bundesliga, als er vom FC Utrecht zu Eintracht Frankfurt wechselte. Am Main erzielte er in zwei Jahren 24 Bundesliga-Tore in 60 Spielen, bevor er für 50 Millionen Euro zu West Ham United weiterzog. Doch in der Premier League konnte der 27-Jährige nicht überzeugen und wurde deshalb im Januar 2021 für 22,5 Millionen Euro zu Ajax abgegeben. Nun sieht alles nach einem Comeback in der deutschen Fußball-Bundesliga aus für Sebastien Haller.

Unterdessen äußerte sich ein DFB-Spieler zuletzt über einen möglichen Wechsel zu Borussia Dortmund und kann sich einen Transfer offenbar vorstellen. (smr)

Auch interessant

Kommentare