Borussia Dortmund trifft in der Champions League auf Zenit St. Petersburg.
+
Borussia Dortmund trifft in der Champions League auf Zenit St. Petersburg.

2. Spieltag in der Gruppenphase

Champions League: Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg heute live im TV und im Live-Stream

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Borussia Dortmund trifft in der Champions League am zweiten Spieltag auf Zenit St. Petersburg. So sehen Sie die heute Partie live im TV und Live-Stream.

  • An Spieltag zwei in der Champions League empfängt Borussia Dortmund Zenit St. Petersburg.
  • Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 21 Uhr im Dortmunder Signal Iduna-Park.
  • Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie BVB gegen St. Petersburg live im TV und im Live-Stream sehen können.

+++ 16.50 Uhr: Auch die Fußball-Bundesliga wird wieder Geisterspiele austragen müssen. Die Kanzlerin und Ministerpräsidenten wollen wegen der sprunghaft angestiegenen Infektionszahlen die Fans wieder aus den Stadien verbannen. Zumindest im November.

Dass Geisterspiele das Minimum für das wirtschaftliche Überleben der Vereine sind, hatten zuletzt mehrere Bundesliga-Funktionäre betont. „Wenn wir die auch nicht mehr haben sollten, dann wird es ganz eng“, hatte Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im ZDF gesagt.

Update vom Mittwoch, 28.10.2020,13.28 Uhr: Das Gruppenspiel in der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Zenit St. Petersburg findet komplett ohne Zuschauer statt. Der BVB stellte zwar einen Antrag auf Zulassung von 300 Fans beantragt, das zuständige Gesundheitsamt lehnt diesen allerdings ab.

Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg: Bürki wohl im Tor

Update vom Mittwoch, 28.10.2020,10.08 Uhr: Nach der Diskussion über die Torhüter, die Trainer Favre aufgrund seines zwischenzeitlichen Wechsels von Roman Bürki auf Marwin Hitz verursacht hatte, sorgt nun eine Aussage von Dietmar Hamann über Kapitän Marco Reus für Gesprächsstoff. Die Aussage des Sky-Experten, dass Reus aufgrund seiner häufigen Verletzungen kein idealer Mannschaftsführer sei und durch Mats Hummels ersetzt werden solle, konterte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke via „Bild“: „Marco ist ein guter Kapitän. Wir wissen jedenfalls, was wir an ihm haben.“

Erstmeldung vom Dienstag, 27.10.2020, 11.53 Uhr: Dortmund - In der Bundesliga befindet sich Borussia Dortmund in der Spur. Am vergangenen Spieltag setzte sich der BVB hochverdient mit 3:0 gegen den Rivalen Schalke 04 durch. Das Ruhrpott-Derby war eine klare Angelegenheit, denn die Gäste aus Gelsenkirchen hatten der Dominanz von Borussia Dortmund nur wenig entgegenzusetzen. Die „Knappen“ verteidigten zwar aufopferungsvoll, doch offensiv ging nichts. In der zweiten Hälfte münzte der BVB seine Überlegenheit auch in Tore um und feierte schließlich einen auch in der Höhe verdienten Erfolg.

Borussia Dortmund: Duell gegen Zenit St. Petersburg heute in der Champions League

Im Gegensatz zur Bundesliga legte Borussia Dortmund in der Champions League einen klassischen Fehlstart hin. Am ersten Spieltag der Gruppenphase musste die Mannschaft von Trainer Luvien Favre bei Lazio Rom ran und verlor die Partie am Ende mit 1:3. Besonders in der ersten Hälfte offenbarte der BVB große Schwächen in der Defensive, die die Italiener gnadenlos ausnutzten. Von der Offensivabteilung war über die gesamte Spielzeit nur wenig zu sehen und so flog der BVB mit leeren Händen zurück nach Dortmund.

Am zweiten Spieltag der Champions League steht Borussia Dortmund bereits unter Druck. Zu Gast im Signal Iduna-Park in Dortmund ist der russische Klub Zenit St. Petersburg. Wie der BVB verlor auch St. Petersburg zum Auftakt - 1:2 im eigenen Stadion gegen den FC Brügge. Borussia Dortmund ist zwar Favorit, darf die Gäste aber keinesfalls unterschätzen. Bekanntester Spieler bei Zenit ist der Brasilianer Malcolm, der die Partie in Dortmund aber verletzungsbedingt verpassen wird.

Borussia Dortmund heute gegen Zenit St. Petersburg: Emre Can fehlt

Lucien Favre muss beim Spiel gegen St. Petersburg weiter auf Emre Can verzichten, der sich nach einem positiven Corona-Test derzeit noch in Quarantäne befindet. Durch die zahlreichen Spiele in der Saison und den breiten Kader könnte der Trainer rotieren. Kandidaten für eine Verschnaufpause sind Jadon Sancho und Giovanni Reyna.

Das Champions League-Match zwischen Borussia Dortmund und Zenit St. Petersburg steigt am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 21 Uhr im Signal Iduna-Park in Dortmund. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können.

Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg: Champions League heute live im Free-TV?

  • Der Champions-League-Auftakt zwischen Borussia Dortmund und Zenit St. Petersburg wird leider nicht live im Free-TV übertragen.
  • Die TV-Rechte der Königsklasse teilen sich derzeit der Pay-TV-Sender Sky und der Streaminganbieter DAZN.

Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

  • Die Partie Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg wird vom Pay-TV-Sender Sky live im TV übertragen.
  • Der Countdown zum Spiel in Dortmund startet am Mittwoch, 28. Oktober 2020, um 19.30 Uhr auf Sky Sport 2 HD mit den Vorberichten. Moderator ist Stefan Hellmann, als Experten stehen ihm Dietmar Hamann und Steffen Freund zur Seite.
  • Um 21 Uhr ertönt der Anpfiff.
  • Um das Match live schauen zu können, benötigen Sie Sky.
  • Hier können Sie ein Sky-Abo abschließen (werblicher Link).

Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg: Champions League heute im Live-Stream von Sky Go

  • Als Sky-Kunde kann man sich das Spiel in der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Zenit St. Petersburg selbstverständlich auch im Live-Stream via Sky Go auf dem PC oder Laptop oder mit der App auf dem Tablet und Smartphone anschauen.
  • Die Königsklasse kann auch über Sky Ticket geschaut werden.
  • Apps: Sky Go im iTunes-Store (Apple); Sky Go im Google-Play-Store (Android). 

Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg: Champions-League-Highlights heute im Stream bei DAZN 

  • Der Streaminganbieter DAZN wird das Champions-League-Match zwischen Borussia Dortmund und Zenit St. Petersburg nicht im Live-Stream übertragen.
  • Dafür bietet DAZN am Mittwoch, 28.10.2020, ab 23.30 Uhr die Highlights der Partie an.
  • Um DAZN sehen zu können, benötigen Sie ein Abo.
  • Hier können Sie ein DAZN-Abo abschließen (werblicher Link).
  • DAZN-App: Für Apple-Geräte im iTunes-Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare