Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amsterdam, Amsterdam Arena, 19.10.21, NL, Herren, UEFA Champions League, Saison 2021-2022, Ajax Amsterdam - Borussia Dor
+
Erling Haaland von Borussia Dortmund.

Bundesliga

Borussia Dortmund vor Transfer-Hammer - Haaland-Nachfolger gefunden

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Borussia Dortmund setzt sich mit einem möglichen Abgang von Erling Haaland auseinander – und hat offenbar schon einen geeigneten Nachfolger im Blick.

Dortmund/Frankfurt – Der BVB ist hervorragend in die Saison gestartet und hat nach acht Spieltagen nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer und Titelfavorit FC Bayern München. Trainer Marco Rose hatte von Anfang an einen guten Draht zu seiner Mannschaft, die das Geforderte umsetzt und erfolgreichen Fußball spielt. Neben Platz zwei in der Bundesliga gab es zwei Siege in drei Spielen in der Champions League. Beim BVB scheint etwas zusammenzuwachsen, doch der wichtigste Baustein könnte den Klub nach der Saison verlassen.

Erling Haaland, Torjäger vom Dienst bei Borussia Dortmund, ist bei zahlreichen Top-Klubs im Gespräch und die Gerüchte um einen Wechsel nach England reißen nicht ab. Vor allem der FC Chelsea und Manchester City sollen große Hoffnungen haben, den Norweger verpflichten zu können. Günstig wird er aber keinesfalls. Da der BVB mit einem Abgang seines Top-Spielers rechnen muss, schauen sich die Verantwortlichen bereits nach möglichen Nachfolgern um und ein Akteur scheint derzeit ein ganz heißes Eisen zu sein: Paul Onuachu.

Borussia Dortmund: Hoffnung auf Verbleib von Erling Haaland

„Ich habe die Hoffnung, dass er bleibt, noch lange nicht aufgegeben“, sagte Mats Hummels kürzlich über seinen Teamkollegen von Borussia Dortmund. Viele Fachleute in puncto Transfermarkt rechnen aber nicht damit, dass Haaland über die Saison hinaus beim BVB bleibt. Paul Onuachu, derzeit beim KRC Genk in Belgien unter Vertrag, soll möglicher Nachfolger des Norwegers werden, wie Pay-TV-Sender Sky berichtet.

Paul Onuachu ist in der belgischen Jupiler Pro League zweitbester Torschütze – er erzielte neun Treffer in zehn Spielen und machte damit mehrere Vereine aus ganz Europa auf sich aufmerksam. Der Nigerianer kommt wettbewerbsübergreifend sogar auf elf Tore in 15 Partien. Er wäre mit 2,01 Metern und einem robusten Körper der klassische Mittelstürmer und ein passender Angreifer zum wendigen Donyell Malen.

Borussia Dortmund: Kontaktaufnahme mit Genk wegen Paul Onuachu

Wie der Pay-TV-Sender Sky berichtet, soll es schon eine erste Kontaktaufnahme seitens Borussia Dortmund zum KRC Genk gegeben haben. Inwieweit die Verhandlungen um einen Transfer Onuachu bereits laufen, ist unklar. Der Angreifer besitzt in Belgien einen Vertrag bis 30. Juni 2024 und weist aktuell einen Marktwert in Höhe von 22 Millionen Euro auf.

Neben Borussia Dortmund ist vor allem der spanische Spitzenklub Atletico Madrid an Paul Onuachu interessiert. Wie die spanische Tageszeitung Marca berichtet, soll der amtierende spanische Meister bereits im Winter ein Angebot für einen sofortigen Transfer unterbreiten. Dann würde der BVB in die Röhre schauen – und müsste sich anderweitig umschauen.

Unterdessen hat Borussia Dortmund das nächste große Talent aus England an der Angel. Sein Bruder ist bereits englischer Nationalspieler. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare