1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Borussia Dortmund plant Transfer-Coup - Ersatz für Sebastien Haller im Anflug?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Wechselt Sasa Kalajdzic zum BVB?
Wechselt Sasa Kalajdzic zum BVB? © IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel

Borussia Dortmund zeigt Interesse an einem namhaften Stürmer, der Ersatz für Sebastien Haller zum BVB kommen könnte.

Dortmund - Borussia Dortmund hat große Ziele in der Saison 2022/23. Nach zehn deutschen Meisterschaften in Serie, soll die Dominanz des FC Bayern München gebrochen werden. Dafür investierte der BVB jede Menge Geld in Neuzugänge, die den Kader stärker und ausgeglichner machen - trotz des Abgangs von Top-Torjäger Erling Haaland, den es zu Manchester City in die englische Premier League zog.

Seinen Platz im Angriff von Borussia Dortmund sollte Neuzugang Sebastien Haller einnehmen, für den der BVB 31 Millionen Euro an Ajax Amsterdam überwies. Der Franzose fand beim niederländischen Spitzenklub wieder zur Form aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt zurück, nachdem er auf der englischen Insel bei West Ham United nicht glücklich wurde. Bei Haller wurde aber im Trainingslager von Borussia Dortmund ein Tumor im Hoden entdeckt, der Stürmer fällt damit auf unbestimmte Zeit aus und wird Trainer Edin Terzic lange nicht nur Verfügung stehen.

Borussia Dortmund: Die besten Wünsche an Sebastien Haller

„Die Nachricht von Sebastien Haller hat uns schockiert. Ich persönlich habe sie ungefähr eine halbe Stunde vor der Abfahrt zum Spiel erfahren. Dementsprechend war es nicht leicht für uns, wieder über Taktik, Pressing und Passspiel nachzudenken. Wir haben trotzdem versucht, es so professionell wie möglich zu gestalten. Wir haben auch nicht vor dem Spiel mit der Mannschaft darüber gesprochen, sondern die Mannschaft danach informiert. Sebastien Haller hat uns verlassen und ist für weitere Untersuchungen nach Deutschland gereist. Wir drücken Sebastien und der gesamten Familie Haller die Daumen, dass er so schnell wie möglich wieder gesund wird“, sagte BVB-Coach Edin Terzic bei einer Medienrunde.

Borussia Dortmund: Kommt ein Ersatz für Haller?

Durch den Ausfall von Haller wird das Personal im Angriff des BVB knapp. Wie das Kicker-Sportmagazin berichtet, fehlen für einen externen Ersatz aber die finanziellen Mittel. Borussia Dortmund müsste erst Spieler abgeben, um erneut auf dem Transfermarkt eine größere Summe in einen neuen Stürmer zu investieren. Geld könnten Manuel Akanji und Nico Schulz in die Kassen spülen, die beide keine Zukunft mehr beim BVB haben und den Klub verlassen sollen. Gesprächsbereit wäre der Verein auch bei Anfragen für Thorgen Hazard, Emre Can und Raphael Guerreiro.

Ins Visier von Borussia Dortmund könnte Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart rücken. In den vergangenen Wochen gab es mehrere Gerüchte um den Angreifer und den BVB. Ruhr24 und Bild berichteten zuletzt über das Interesse am Österreicher, der die Schwaben verlassen will. Das Geld aus Verkäufen war beim BVB eigentlich für eine Verpflichtung von Hoffenheims David Raum eingeplant, doch nach dem Ausfall Hallers müssen die Verantwortlichen des deutschen Vizemeisters umdenken.

Unterdessen will Borussia Dortmund am eigenen Kader noch etwas verändern. Vor allem sollen Spieler abgegeben werden, die keine Perspektive mehr haben. (smr)

Auch interessant

Kommentare