1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Borussia Dortmund plant massiven Umbruch - Diese BVB-Stars stehen auf dem Abstellgleis

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Julian Brandt könnte den BVB im Sommer verlassen.
Julian Brandt könnte den BVB im Sommer verlassen. © Revierfoto/Imago

Borussia Dortmund plant einen Umbruch und will eine Reihe von Spielern im Sommer abgeben. Darunter sind auch einige Stars.

Dortmund – Borussia Dortmund spielt eine sehr durchwachsene Saison in der Fußball-Bundesliga. Unter Trainer Marco Rose, der im vergangenen Sommer von Borussia Mönchengladbach zum BVB wechselte, läuft längst noch nicht alles rund. In der Champions League scheiterte man kläglich in der Gruppenphase und auch in der mit Platz drei erreichten Europa League offenbarte Borussia Dortmund eklatante Schwächen. Endstation war bereits in der Zwischenrunde gegen die Glasgow Rangers, die eigentlich als klarer Außenseiter galten.

Im DFB-Pokal erlebte Borussia Dortmund ebenfalls eine Blamage, denn bei Zweitligist Fc St. Pauli war überraschend Endstation. Lediglich in der Bundesliga wird der Klub das Ziel Qualifikation für die Champions League wohl erreichen. Mit der deutschen Meisterschaft wird es aber erneut nichts, obwohl der FC Bayern München mehrfach schwächelte. In der aktuellen Saison wäre es deutlich einfacher gewesen, Platz eins zu erobern, als in den Jahren zuvor. Teils erschreckende Leistungen und eine löchrige Defensive des BVB verhinderten aber, dass man dem deutschen Rekordmeister gefährlich wird.

Borussia Dortmund: Umbruch im Sommer?

Durch die ernüchternde Saison 2021/22 könnte es im Sommer einen Umbruch geben bei Borussia Dortmund. Mehrere Spieler sollen auf einer Streichliste stehen. Wie die Sport-Bild berichtet, will der BVB die Profis Nico Schulz, Axel Witsel, Emre Can und Roman Bürki loswerden und auch Thorgan Hazard und Julian Brandt sollen bei guten Angeboten abgegeben werden. Zudem kommt der wahrscheinliche Abgang von Superstar Erling Haaland. Die Schwarz-Gelben werden also mit einem völlig veränderten Kader in die neue Spielzeit gehen.

Borussia Dortmund: Zukunft von Hummels und Reus nicht geklärt

Noch nicht geklärt ist außerdem die Zukunft von Mats Hummels und Marco Reus. Beide Verträge laufen im Sommer 2023 aus und bisher soll es noch keine Gespräche über mögliche Verlängerungen gegeben haben, wie die Sport-Bild weiter berichtet. Diese seien vorerst auch nicht geplant. Borussia Dortmund will das Duo nicht um jeden Preis halten, da die Leistungen in den aktuellen Saison nicht mehr auf dem Niveau sind wie in den Spielzeiten davor. Hummels und Reus haben wohl nur dann eine Chance, einen neuen Vertrag bei Borussia Dortmund zu bekommen, wenn sie deutliche Abstriche beim Gehalt akzeptieren.

Unterdessen erklärte Borussia Dortmunds Geschäftsführer „Aki“ Watzke im FR-Interview die Hintergründe zum Wechsel von Niklas Süle vom FC Bayern München zum BVB. Ansgar Knauff, Abgang vom BVB, spricht im FR-Interview über seinen Einstand in Frankfurt, warum er das Publikum anstachelt und weshalb es entscheidend ist, Disziplin zu wahren. (smr)

Auch interessant

Kommentare