Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marco Rose
+
Trainer Marco Rose.

Bundesliga

BVB vor Paukenschlag auf Transfermarkt – Mega-Talent vor Wechsel

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Borussia Dortmund ist bei der Suche nach Verstärkung offenbar fündig geworden. Ein Innenverteidiger steht vor einem Wechsel zum BVB.

Dortmund – Der BVB hat in der Fußball-Bundesliga unter dem neuen Trainer Marco Rose eine sehr ordentliche Hinrunde gespielt. Zwar liegt Borussia Dortmund bereits neun Punkte hinter Spitzenreiter FC Bayern München, aber der zweite Platz ist fest in der Hand der Schwarz-Gelben. Ein Duell um die deutsche Meisterschaft wird es wohl auch in dieser Saison nicht geben, denn dafür ist der FCB einfach zu stark – und der BVB nicht konstant genug. Nach einer schwachen vergangenen Saison nimmt man die Vizemeisterschaft und sichere Qualifikation für die Champions League aber wahrscheinlich gerne mit bei Borussia Dortmund.

Im Gegensatz zur Bundesliga enttäuschte Borussia Dortmund in der Champions League. Die Gruppenphase beendete der BVB nur auf Position Drei, die das Ausscheiden aus der Königsklasse des europäischen Fußballs bedeutete. Fortan muss Marco Rose mit seiner Mannschaft in der Europa League antreten. Dort kommt es in der Zwischenrunde zum Duell mit den Glasgow Rangers. Der BVB wird durch seinen starken Kader zum Favoritenkreis in diesem Wettbewerb zählen.

Borussia Dortmund: Neuer Innenverteidiger beim BVB im Anflug?

Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund halten trotz des ausgewogenen Kaders Ausschau nach Verstärkungen und scheinen auch fündig geworden zu sein. Ein junger Innenverteidiger steht wohl auf der Liste des BVB weit oben. Wie der italienische Sportjournalist Marco Giordano vom Onlineportal Calcio Mercato berichtet, soll Becir Omeragic in den Ruhrpott wechseln. Der erst 19-Jährige steht derzeit beim FC Zürich unter Vertrag und würde gerne den nächsten Schritt in seiner Karriere machen.

Becir Omeragic, aktueller U21-Nationalspieler der Schweiz, stammt aus der Nachwuchsabteilung von Servette Genf. Im Sommer 2018 zog es ihn ablösefrei zum FC Zürich, wo er umgehend Fuß fasste und zum Stammspieler aufstieg. Seinen Marktwert beläuft sich derzeit auf sieben Millionen Euro – Tendenz steigend. Der 19-Jährige, der in der laufenden Saison auf 18 Ligaeinsätze kommt, besitzt beim FC Zürich einen Vertrag bis 2023, dürfte aber bezahlbar sein. Denn sollten die Schweizer den Abwehrspieler nicht spätestens im Sommer verkaufen, könnte er ein Jahr später den Klub ablösefrei verlassen.

Borussia Dortmund mit Transfer-Offensive: Trio um Top-Talent vor Wechsel zum BVB?

BVB: Becir Omeragic hat großes Potenzial

In der Innenverteidigung hatte Borussia Dortmund in der Hinrunde Probleme. Wegen Verletzungen musste mehrfach Mittelfeldspieler Axel Witsel in der defensiven Zentrale aushelfen. Kurz vor Transferschluss im Sommer kam bereits Marian Pongracic auf Leihbasis vom VfL Wolfsburg zum BVB, trotzdem wuchsen die personellen Probleme in der Innenverteidigung im Laufe der Hinrunde immer weiter an. Mit Becir Omeragic würde Borussia Dortmund die Lücke schließen und hätte zu dem einen Spieler mit großem Entwicklungs- und somit auch Marktwertpotenzial.

Unterdessen hat Borussia Dortmund das nächste vielversprechende Top-Talent an der Angel. Sein Bruder spielt bereits beim BVB. Falls Erling Haaland gehen sollte, könnte ein Isländer als sein Nachfolger aufgebaut werden. Ein Nationalspieler steht beim BVB auf der Streichliste und soll den Klub im Winter verlassen. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare