1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Bleibt KAA-Gent-Leihe Giorgi Chakvetadze über den Sommer 2022 hinaus beim HSV?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gegen Heidenheim Patrick Mainka setzt sich HSV-Profi Giorgi Chakvetadze erfolgreich durch
Überzeugte gegen Heidenheim. Giorgi Chakvetadze performte bärenstark in 25. Minuten und rührt somit mächtig die Werbetrommel um seine Person. Der HSV besitzt für den jungen Georgier jedoch keine Kaufoption. Im Sommer endet die Leihe. © PhilippSzyza/imago

Gegen den 1. FC Heidenheim performte der junge Georgier bärenstark. Doch im Sommer 2022 endet die Leihe des 22-Jährigen. Eine Kaufoption hat der HSV jedoch nicht.

Hamburg – Kein Tor, keine Vorlage. Wer das allerdings von einer Neuverpflichtung erwartet, lebt wohl fernab der Realität. Giorgi Chakvetadze kam im Spitzenduell zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Heidenheim auf 25 Pflichtspielminuten, überzeugte mit kreativen Ballannahmen sowie Passverteilungen und spielte sich damit direkt in die Herzen der HSV-Fans.
Eine Kaufoption haben die Rothosen allerdings nicht. Wie die Chancen für eine langfristige Bindung zwischen Chakvetadze und dem HSV stehen, verrät 24hamburg.de*.

Der Wille des jungen Georgiers war ihm anzusehen und der HSV hat, so scheint es, mit seiner einzigen Neuverpflichtung im Winter ein glückliches Händchen bewiesen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare