+
Gary Cahill beim Aufwärmen.

WM im Liveticker

Belgien macht die TV-Käufer glücklich

  • schließen

2:0 für Belgien: De Bruyne & Co. haben sich beim "kleinen Finale" der WM gut verkauft. England hatte viel Ballbesitz und machte nichts draus - passend zu diesem Turnier. Der Liveticker in der Nachlese.

Denkbar knapp flogen Belgien und England im WM-Halbfinale aus dem Turnier – Belgien verlor 0:1 gegen Frankreich, England 1:2 in der Verlängerung gegen Kroatien. So richtig Lust hatte also im Vorfeld keiner Lust auf das Spiel um den dritten Platz. Statt einem lustlosen Gekicke wurde es trotzdem ein unterhaltsamer Nachmittag, was vor allem an den gefälligen Kombinationen der Belgier lag. Wir waren dabei - zumindest am Fernseher und im Ticker.

17:59 Uhr: Ich verabschiede mich jetzt auch in die Sonne - und bin gespannt, ob irgendwelche hupenden Belgier durch die Straßen fahren. Wohl eher nicht.

17:52 Uhr: Das war's. Belgien gewinnt das Spiel um den dritten Platz letztendlich deutlich und verdient mit 2:0. Dafür, dass vorher keiner Lust auf die Partie hatte, war das gar nicht so schlecht.

17:50 Uhr: „England wird damit leben können“, sagt Bartels. Recht hat er. Immerhin haben sie bei diesem Turnier bewiesen, dass sie auch Elfmeterschießen gewinnen können. Das ist verrückt genug.

17:49 Uhr: Drei Minuten werden nachgespielt, das wird England nicht reichen.

17:42 Uhr: De Bruyne war es wieder, der Hazard mit einem seiner Pässe in Szene setzt. Der Kapitän vollendet sein Solo mit einem Abschluss ins linke Eck. Pickford kann da gar nichts machen, Phil Jones sieht bei der ganzen Aktion allerdings nicht so gut aus. Wie auch immer: Das Spiel um den dritten Platz dürfte entschieden sein.

17:41 Uhr: TOOOOOOOR, wieder für Belgien!

17:38 Uhr: One-Touch zum Zungeschnalzen beim nächsten Konter der Belgier. Wenn Meunier den Volleyabschluss noch im Tor und nicht in Pickfords Armen unterbringt, wäre alles hier entschieden.

17:35 Uhr: Jemand bei Belgien scheint hier mitzulesen: Prompt als ich mich beschwere, kommt mal wieder ein Konter, der allerdings damit endet, dass Mertens einen guten Haken schlägt und dann weniger gut meterweit vorbeizielt. (77. Min.)

17:34 Uhr: Maguire kommt nach einem Freistoß zum Kopfball und zielt nur knapp vorbei. England wird immer besser, die Entlastungsangriffe bei Belgien immer seltener.

17:28 Uhr: Riesige Chance für England! Dier kommt nach Doppelpass ganz frei in den Strafraum, überlupft Curtois, aber er lupft nicht hoch genug. Alderweireld klärt mit einer beherzten Grätsche kurz vor der Linie.

17:23 Uhr: Dritter Eckball für England, eigentlich stehen sie ja  auf solche Situationen. Die Ecke endet allerdings damit, dass Kane den Ball schon wieder nicht richtig trifft. Der anschließende Konter für die Belgier sieht vielversprechend aus, wird aber nicht ordentlich zu Ende gespielt. (66. Min.)

17:22 Uhr: „Eden Hazard, nicht aufzuhalten“, schwärmt Bartels, einen Augenblick später wird er eben doch aufgehalten.

17:18 Uhr: Lukaku geht raus, war wohl ein Ball zu viel, der ihm heute versprungen ist. Für ihn kommt Dries Mertens.

17:16 Uhr: Das einzig Positive aus Sicht von Harry Kane bisher: Bleibt das hier so, wird er wohl der Toptorjäger des Turnies.

17:14 Uhr: Und da sieht man mal wieder was von den Belgiern. De Bruyne findet Lukaku im Strafraum, der nimmt den Ball schon wieder nicht optimal an, Curtois kommt ihm zuvor. (57. Min.)

17:07 Uhr: Eden Hazard spaziert da beim Konter durch das Mittelfeld wie im Training. Irgendwann bleibt er dann doch hängen. (49. Min.)

17:03 Uhr: Und weiter geht's.

17:02 Uhr: Gleich geht's weiter. Rose geht, für ihn kommt Jesse Lingard. Sterling bleibt auch draußen, dafür ist Marcus Rashford jetzt dabei.

16:53 Uhr: Es ist wie so oft bei dieser WM: Wer den Ball hat, verliert. Die Belgier treffen früh und überlassen danach den Engländern den Ball, die damit wenig anzufangen wissen. Kane hat kaum Ballkontakte und wird selten in Szene gesetzt.

16:48 Uhr: Wie die Expertenrunde in der ARD treffend befindet, scheint Belgien die Medaille mehr zu wollen als England. Tatsächlich sind sie dem zweiten Tor näher als England dem ersten.

16:47 Uhr: Lukaku im Eins zu Eins gegen Stones, aber da wird nichts draus, weil der Stürmer den Mann anschießt. Danach wird zur Pause gepfiffen in Sankt Petersburg.

16:46 Uhr: Zwei Minuten werden nachgespielt.

16:44 Uhr: Vertonghen übernimmt Chadlis Aufgabe auf dem Flügel, Vermaelen geht in die Innenverteidigung.

16:40 Uhr: Chadli hat offenbar Probleme mit dem Oberschenkel, für den Flügelspieler kommt ein Innenverteidiger: Thomas Vermaelen.

16:34 Uhr: Belgien legt sich mit einem „Kurzpassfestival“ den Gegner zurecht, wie Kommentator Bartels treffend feststellt. Dann kommt De Bruyne mit Anlauf in Richtung Strafraum, spielt Hazard an, dessen Schuss wird abgeblockt. (35. Min.)

16:30 Uhr: Jetzt könnte mal wieder was passieren, was einen davon abhält, den Fernseher aus zu machen und sich raus in die Sonne zu wünschen.

16:23 Uhr: Sterling legt ab auf Kane, der trifft den Ball nicht richtig und schießt links vorbei. Immerhin mal eine schön herausgespielte Aktion der Engländer, die sich sonst gerne auf Standards verlassen.

16:20 Uhr: Maguire springt am höchsten bei der Ecke, aber köpft direkt in die Arme von Curtois. (20. Min.)

16:19 Uhr: Schönes Solo von Loftus-Cheek im Strafraum, aber sein Zuspiel kommt nicht an. Immerhin Eckball.

16:16 Uhr: Tolles Zuspiel von De Bruyne auf Lukaku direkt in die Schnittstelle, dem verspringt der Ball vor dem Tor. (17. Min)

16:13 Uhr: Belgien kommt im Minutentakt gefährlich vor das Tor der Engländer, die bisher eher mit Schadensbegrenzung beschäftigt sind.

16:11 Uhr: Das Tor bedeutet übrigens auch, dass der Elektrohändler Krefel sein Versprechen wahr machen und jedem Käufer eines Fernsehers sein Geld zurückerstatten muss. Denn Belgien hat jetzt 15 Tore bei der WM gemacht.

16:04 Uhr: Lukaku spielt Chadli auf den Außen an, der bringt ihn in den Strafraum, Meunier schiebt aus kurzer Distanz ein. Geht ja munter los hier!

16:04 Uhr: TOOOOOOOOOR für Belgien!! (4. Min.)

16:00 Uhr: Das Spiel läuft. Hoffentlich lohnt es sich, nicht in die Sonne gegangen zu sein.

15:56 Uhr: Und jetzt sind die Engländer dran. Nicht mit Hand auf's Herz, dafür mit den Armen um die Schulter des Nachbarmanns.

15:55 Uhr: Hand auf's Herz: Die belgische Nationalhymne läuft.

15:54 Uhr: Die Spieler stehen bereit, und Kane leckt sich ganz ernst über die Lippen. Als ginge es hier um irgendetwas Wichtiges.

15:50 Uhr: Die Aufstellung will ich Ihnen nicht vorenthalten. Sieht eher nach A-Elf aus. Belgien spielt so: Curtois - Alderweireld, Kompany, Vertonghen - Meunier, Tielemans, Witsel, Chadli - De Bruyne, Hazard - Lukaku.

England spielt so: Pickford - Maguire, Stones, Jones - Dier - Rose, Delph, Loftus-Cheek, Trippier - Sterling, Kane

15:41 Uhr: Auch wenn die wenigsten Spiele wirklich hochklassig waren bei dieser WM: Ein bisschen traurig stimmt es schon, dass es nach vier Wochen fast wieder vorbei ist.

15:39 Uhr: Hoffentlich ist auch wieder mit lustigen Aktionen von Michy Batshuayi zu rechnen, dem einzigen Stürmer der WM, der offensiv so brandgefährlich ist, dass er sich vor seinen eigenen Querschlägern fürchten muss.

15:36 Uhr: Immerhin, so zäh wie das letzte Meeting der beiden Mannschaften in der Gruppenphase dürfte es nicht werden. Belgien gewann mit einer B-Elf widerwillig 1:0 und schickte England auf die vermeintlich einfachere Seite des Turnierbaums. Hat nicht so viel gebracht.

15:34 Uhr: Die Statistik spricht aber nicht so für Tore aus dem Spiel heraus. 65 von 161 Toren fielen bei dieser WM nach Standards, hört man in der ARD-Vorberichterstattung.

15:33 Uhr: Außerdem geht es in diesem Spiel auch darum, wer der Torjäger der WM wird: Harry Kane führt die Liste mit sechs Toren an, Romelu Lukaku folgt mir vier Toren. Ein Argument, die beiden spielen zu lassen und nicht auf eine reine B-Elf zu setzen. Vielleicht trifft Kane ja auch mal aus dem Spiel heraus, jetzt wo es um nichts mehr geht. „Wenn es den Fans ein wenig hilft, nehme ich den Preis gerne mit“, sagt er. Wie selbstlos.

15:31 Uhr: Außerdem gibt es ja Medaillen zu gewinnen. Aber ob die jemand will? Sandro Wagner warf seine nach dem verlorenen DFB-Pokalfinale ins Publikum.

15:29 Uhr: Wer glaubt, es geht hier um rein gar nichts, der horche nun auf: Wenn Belgien bei der WM 15 Tore schießt, erstattet der Elektrohändler Krefel jedem Fernseherkäufer den bereits gezahlten Preis. Bisher hat die Mannschaft 14 Tore auf dem Konto. Könnte also verdammt teuer für Krefel werden.

15:25 Uhr: Herzlich willkommen zum lustigen Liveticker, der sich das Spiel um die „Goldene Ananas“ vornimmt. Oder auch die „bronzene Ananas.“ Egal, wie warm es draußen oder wie langweilig es auf dem Platz wird: Wir bleiben dran, versprochen. Und um das Bullshit-Bingo zu mühen: Jetzt können die Teams immerhin „befreit aufspielen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion