1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Befreiungsschlag für Lautern beim 3:0 gegen Fürth

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kaiserslauterns Dreifach-Torschütze Sebastian Andersson (r) bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen Fürth.
Kaiserslauterns Dreifach-Torschütze Sebastian Andersson (r) bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen Fürth. © Thorsten Wagner

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert und Jeff Strasser ein perfektes Trainerdebüt beschert. Die Pfälzer gewannen am Freitagabend gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 (0:0) und gaben die Rote Laterne an den Gegner ab.

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen ersten Saisonsieg gefeiert und Jeff Strasser ein perfektes Trainerdebüt beschert. Die Pfälzer gewannen am Freitagabend gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0 (0:0) und gaben die Rote Laterne an den Gegner ab.

Dreifachtorschütze Sebastian Andersson sorgte vor 19 300 Zuschauern am Betzenberg innerhalb von 170 Sekunden für die Vorentscheidung (71./74.) und legte später noch nach (80.). Die Gastgeber setzten die von Strasser geforderten Tugenden wie Kampfgeist und Leidenschaft ein und schafften den lang erhofften Befreiungsschlag.

Auch interessant

Kommentare