+
Bayern Münchens Kingsley Coman hat sich erneut schwer verletzt.

Syndesmosebandriss

Bayern-Profi Coman operiert - „Stärker zurückkommen“

Bayern-Profi Kingsley Coman (22) ist nach seiner Fußverletzung aus dem Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga in Tübingen operiert worden. Der Eingriff am gerissenen Syndesmoseband oberhalb des linken Sprunggelenkes sei erfolgreich verlaufen, teilte der FC Bayern München mit.

Bayern-Profi Kingsley Coman (22) ist nach seiner Fußverletzung aus dem Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga in Tübingen operiert worden. Der Eingriff am gerissenen Syndesmoseband oberhalb des linken Sprunggelenkes sei erfolgreich verlaufen, teilte der FC Bayern München mit.

Der französische Nationalspieler hatte sich beim 3:1 gegen 1899 Hoffenheim kurz vor der Halbzeitpause bei einem Zweikampf verletzt. Coman wird längere Zeit pausieren müssen. Wegen derselben Verletzung ebenfalls am Sprunggelenk des linken Fußes war Coman in der Rückrunde der vergangenen Saison drei Monate ausgefallen.

„Kingsley wird noch stärker zurückkommen, da bin ich mir ganz sicher. Wir werden ihn auf diesem Weg zu 100 Prozent unterstützen“, äußerte Sportdirektor Hasan Salihamidzic in der Vereinsmitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion