+
Gareth Bale (r) feiert mit Marcelo (l) seinen ersten von drei Treffern für Real Madrid im Spiel gegen Kashima Antlers

Dreierpack beim 3:0-Sieg

Bale schießt Real Madrid ins Finale der Club-WM

Titelverteidiger Real Madrid hat dank einer Gala von Gareth Bale das Endspiel der Club-Weltmeisterschaft gegen Überraschungsfinalist Al Ain FC erreicht.

Titelverteidiger Real Madrid hat dank einer Gala von Gareth Bale das Endspiel der Club-Weltmeisterschaft gegen Überraschungsfinalist Al Ain FC erreicht.

Der Champions-League-Sieger mit Fußball-Nationalspieler Toni Kroos gewann in Abu Dhabi 3:1 (1:0) gegen die Kashima Antlers aus Japan. Der walisische Stürmerstar Bale erzielte dabei binnen nur elf Minuten (44./53./55.) einen Dreierpack für den spanischen Rekordmeister. Shoma Doi (78.) verkürzte danach nur noch für den Finalisten von 2016.

„Das ist ein wichtiger Sieg. Wir wussten, dass es ein schweres Spiel gegen einen Gegner wird, der es uns schwermachen würde“, sagte Bale. „Also mussten wir einfach Profis sein und ins Finale kommen“, fügte er hinzu. Der nach dem schwachen Saisonstart ins Amt gekommene Trainer Santiago Solari meinte, der Titel wäre „ein Preis für die Mannschaft, die ihren Fans mit drei Champions-League-Siegen in Folge so viel gegeben hat“.

Im Finale am 22. Dezember in Abu Dhabi will Real als erster Club zum dritten Mal in Serie den Titel als Vereinsweltmeister holen und ist dabei Favorit gegen Al Ain. Der Meister der Vereinigten Arabischen Emirate hatte allerdings am Dienstag im ersten Halbfinale mit dem Erfolg über Südamerika-Champion River Plate für eine große Überraschung gesorgt. Gegen den Libertadores-Cup-Sieger aus Buenos Aires setzte sich der Meister der Vereinigten Arabischen Emirate mit 5:4 im Elfmeterschießen durch. Nach der Verlängerung hatte es 2:2 gestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion