Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Holger Badstuber träumt noch von der WM-Teilnahme. Foto: Caroline Seidel
+
Holger Badstuber träumt noch von der WM-Teilnahme. Foto: Caroline Seidel

Badstubers WM-Traum «lebt weiter» - Positives Gefühl

Der langzeitverletzte Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber blickt mit Zuversicht in die Zukunft - und denkt sogar noch an eine Teilnahme an der Fußball-WM in Brasilien.

Der langzeitverletzte Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber blickt mit Zuversicht in die Zukunft - und denkt sogar noch an eine Teilnahme an der Fußball-WM in Brasilien.

«Das positive Gefühl, was ich jetzt in meinem Knie habe, gibt mir Auftrieb und das Vertrauen, dass ich in dieser Saison noch Spiele für den FC Bayern machen kann. Die WM war für mich immer ein Wunsch. Und mein Brasilien-Traum lebt weiter», sagte Badstuber in einem Interview der «Bild». «Aber ich werde nicht den Fehler machen, den Fokus nur auf die WM zu legen. Der Fokus liegt darauf, gesund zu werden. Gelingt das so wie erhofft, halte ich meine WM-Teilnahme durchaus für realistisch.»

Der Innenverteidiger riss sich im Dezember 2012 ein Kreuzband, fünf Monate später erlitt er einen erneuten Riss. Insgesamt vier Operationen musste Badstuber über sich ergehen lassen, zuletzt im September. Laut Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hofft der 24-Jährige, in diesem Monat ins Lauftraining zurückzukehren. «Er hat ein gutes Gefühl, er sagt, das Knie fühlt sich viel besser an als nach der ersten Operation. Es scheint alles sehr gut verlaufen zu sein», sagte Rummenigge kürzlich.

«Wenn der Reha-Verlauf weiterhin so positiv und schnell voranschreitet, wenn ich wieder fit bin, am Saison-Ende vielleicht noch Einsatzzeiten kriege und wieder in einen Rhythmus komme, warum soll ich dann eine WM abhaken?», betonte Badstuber. Sportvorstand Matthias Sammer baut fest auf den Defensivmann. «Er kann nächstes Jahr unser Neuzugang werden», sagte Sammer in der «Sportbild». (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare