1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ausreisestopp: Familie von Ex-Bundesliga-Star darf den Iran nicht verlassen

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Ali Daei.
Ali Daei. © Amirhossein Kheirkhah via www.imago-images.de

Der iranische Fußball-Rekordnationalspieler Ali Daei hat mit Fassungslosigkeit auf den Ausreisestopp seiner Familie reagiert.

Update vom Donnerstag, 29. Dezember, 07:00 Uhr: Daeis Frau und Tochter waren nach der Passkontrolle am Flughafen in Teheran in ein Flugzeug gestiegen, um nach Dubai zu reisen. Doch kurz vor dem Ziel drehte die Maschine der staatlichen Fluglinie Mahan plötzlich um. In Kisch wurden Daeis Frau und seine Tochter zum Ausstieg gezwungen. Seine Frau musste auf Anweisung von Sicherheitskräften nach Teheran zurück, die Tochter hätte weiterreisen dürfen, was sie jedoch nicht tat. Daeis Frau hatte sich bei den systemkritischen Protesten im Iran mit Regimegegnern solidarisiert und war daher aufgefordert worden, das Land nicht ohne vorherige Erlaubnis zu verlassen.

Erstmeldung: Katar - Bei der WM 2022 in Katar steht der zweite Spieltag in der Gruppe B an. England hat durch einen Kantersieg gegen den Iran seine Favoritenrolle untermauert und nimmt Kurs auf Gruppensieg. Dahinter ist aber alles offen, auch weil sich Wales und die USA mit einem Unentschieden trennten. Beim Duell Wales gegen den Iran geht es nun darum, sich eine gute Ausgangspostion für den letzten Spieltag zu sichern und im Falle des Irans, das vorzeitige Ausscheiden zu verhindern.

WM 2022: Wales und der Iran benötigen Punkte fürs Achtelfinale

Beim Spiel Wales gegen die USA sah es lange Zeit nach einem Sieg der Amerikaner aus, Gareth Bale sorgte aber mit seinem Treffer in der Schlussphase für den Ausgleich. „Ich bin ziemlich glücklich, besser hätte es kaum laufen können. Die Jungs haben gefightet wie die Löwen“, sagte der 33-Jährige nach der Partie. Gegen den Iran soll nun der erste Sieg folgen, der die Tür zum Achtelfinale weit aufstoßen würde.

Der Iran geriet gegen England ganz schön unter die Räder - 2:6 hieß es am Ende. Im Duell mit Wales muss ein Sieg her, denn schon bei einem Remis wären die Aussichten vor dem letzten Spieltag düster. Bei Punktgleichheit kommt es nämlich auf das Torverhältnis an und nicht auf den direkten Vergleich. Durch die England-Pleite steht der Iran also gehörig unter Druck gegen das nächste britische Team.

Anpfiff des Spiels zwischen Wales und dem Iran bei der WM 2022 ist am Freitag, 25. November 2022, um 11.00 Uhr. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können. 

WM 2022: Wales gegen Iran live im Free-TV der ARD

WM 2021: Wales gegen Iran im Live-Stream von „Das Erste“

WM 2022: Wales gegen Iran live bei Magenta TV

WM 2022: Wales gegen Iran im Live-Stream von Magenta TV

(smr)

Auch interessant

Kommentare