1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ausraster auf Social-Media: Fans sauer auf den HSV

Erstellt:

Kommentare

Ein HSV-Fan breitet auf der vollen Tribüne im Volksparkstadion wütend die Arme aus und schreit dabei.
Die HSV-Fans lassen ihrem Frust auf Social-Media freien Lauf. © Jan Huebner/Imago

Die Spielabsage gegen Aue kam dem HSV sehr entgegen. Neun Spieler waren Corona-positiv, ein Sieg wäre schwer zu erreichen gewesen. Trotzdem sind die Fans sauer.

Hamburg – Wütende Kommentare unter den Social-Media-Posts des Hamburger SV. Eigene Fans, die sich über den Verein aufregen und damit drohen, in dieser Saison nicht mehr ins Stadion zu kommen. Und das jetzt, wo die Tore wieder geöffnet werden und ab Anfang April ein volles Volksparkstadion mit 57.000 Fans möglich wäre. Eine Aktion bezüglich der Spielverlegung gegen Aue treibt sie zur Weißglut.
Wieso die Fans beim HSV aktuell auf die Barrikaden gehen, verrät 24hamburg.de*.

Am 19. März um 13:30 Uhr startet der HSV die Aufstiegs-Mission bei Fortuna Düsseldorf. Die Hamburger stehen aktuell nur noch auf dem siebten Tabellenplatz. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare