Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die HSV-Vorstände Frank Wettstein und Jonas Boldt sitzen mit Präsident Marcell Jansen im Volksparkstadion.
+
Wirbel beim HSV: Vorstand schmeißt hin!

Vertrag läuft aus

Aufregung beim HSV: Vorstand schmeißt hin!

Rumms! Diese Nachrichten aus dem Volksparkstadion sorgten für Wirbel! Der Vorstand schmeißt das Handtuch und wird seinen Vertrag nicht verlängern.

Hamburg – Seite an Seite führen Jonas Boldt und Frank Wettstein seit 2020 den Vorstand des HSV. Während sich Jonas Boldt vor allem um sportliche Belange wie Spielertransfers kümmert, ist Frank Wettstein der Mann für die Finanzen. Er steuerte den HSV vergleichsweise gut durch die Coronakrise, machte den Stadiondeal mit der Stadt Hamburg klar und beschaffte dem HSV kürzlich zehn Millionen Euro über die Corona-Hilfen vom Bund. Jonas Boldt hingegen zeichnet sich durch kluge Spielertransfers aus – gute Qualität für wenig Geld. Das ist sein Motto. Doch einer der beiden wirft jetzt das Handtuch.
Welcher Vorstand beim HSV jetzt hinwirft und so für ein Personalbeben sorgt, verrät 24hamburg.de* hier.

Dabei hat Jonas Boldt doch aktuell alle Hände voll zu tun. Mit Daniel Heuer Fernandes droht einer der wichtigsten Spieler beim HSV zu wechseln – sein Vertrag läuft zum Ende der Saison aus. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare