+
Antonio Cassano schoss seinen Klub Parma gegen Neapel zum Sieg. Foto: Ciro Fusco

Auch Dortmund-Gegner Neapel patzt - 0:1 gegen Parma

Auch Borussia Dortmunds Gegner SSC Neapel geht mit einer herben Enttäuschung in das fast schon alles entscheidende Champions-League-Gruppenspiel am Dienstag.

Auch Borussia Dortmunds Gegner SSC Neapel geht mit einer herben Enttäuschung in das fast schon alles entscheidende Champions-League-Gruppenspiel am Dienstag.

Die Mannschaft von Trainer Rafael Benitez verlor am Samstag überraschend daheim gegen den FC Parma 0:1 (0:0) und droht damit in der Serie A den Anschluss zu den Spitzenplätzen abreißen zu lassen. So könnten Tabellenführer AS Rom (32) und Rekordmeister Juventus Turin (31) am Sonntag mit Siegen auf sieben beziehungsweise sechs Zähler davonziehen.

Den Siegtreffer für Parma erzielte Antonio Cassano in der 80. Minute. Neapel ist am Dienstag beim BVB zu Gast. Die Dortmunder, die am Samstag dem FC Bayern München 0:3 unterlagen, benötigen im Kampf um den Achtelfinal-Einzug in der Fußball-Königsklasse unbedingt einen Sieg.

Eine weitere Enttäuschung gab es für den früheren Champions-League-Sieger AC Mailand, der gegen den FC Genua nicht über ein 1:1 (1:1) hinauskam und mit 14 Zählern weiter nur Mittelmaß ist. Der frühere Weltfußballer Kaka hatte Milan in Führung gebracht (3.), den Ausgleichstreffer erzielte Alberto Gilardino per Elfmeter (8.). (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion