Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der FC Arsenal wahrt weiterhin die Chance auf die direkte Champions-League-Teilnahme. Foto: Hannah McKay
+
Der FC Arsenal wahrt weiterhin die Chance auf die direkte Champions-League-Teilnahme. Foto: Hannah McKay

Arsenal weiter im CL-Rennen: Pflichtsieg gegen Norwich

Mit einem Pflichtsieg hat der FC Arsenal seine Ambitionen auf einen Champions-League-Platz in der englischen Premier League gewahrt.

Mit einem Pflichtsieg hat der FC Arsenal seine Ambitionen auf einen Champions-League-Platz in der englischen Premier League gewahrt.

Das Team um die deutschen Fußball-Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil bezwang Abstiegskandidat Norwich City mit 1:0 (0:0). Danny Welbeck (59.) erzielte den entscheidenden Treffer.

Während der Partie bekundeten viele Arsenal-Fans ihren Unmut über Trainer Arsène Wenger und über zwölf Jahre ohne Meistertitel in der Premier League. Unter anderem zeigten Anhänger in der 12. Minute einen Banner mit der Aufschrift: «Zeit für Veränderungen. Arsenal ist fade. Frische Ansätze werden gebraucht». Auf anderen Plakaten forderten Fans direkt den Rausschmiss Wengers.

Durch den Erfolg verdrängten die Londoner (67) immerhin ihren Konkurrenten Manchester City (64) vom dritten Platz. Manchester kann am Sonntag beim FC Southampton Arsenal wieder überflügeln. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare