1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Armel Bella-Kotchap: Von Bochum bis nach Katar – Das wissen wir über den Nationalspieler

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Armel Bella-Kotchap beim DFB-Trainingslage im September 2022
Armel Bella-Kotchap beim DFB-Trainingslage im September 2022. (Archivfoto) © HMB-Media/Imago Images

Der junge Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap ist für viele ein unbeschriebenes Blatt. Das müssen Sie über den deutschen Nationalspieler wissen.

Paris – Lange Zeit war der Name Armel Bella-Kotchap höchstens eingeschworenen Fans der 2. Bundesliga ein Begriff. Mittlerweile spielt der in Paris geborene Deutsch-Kameruner in der Premier League. Dort ist er feste Stütze im Abwehrbollwerk des FC Southampton. Auch im Dress der deutschen Nationalmannschaft durfte Kotchap bereits mehrfach auflaufen. Die Entscheidung, ob Cheftrainer Hansi Flick den Innenverteidiger zur WM 2022 nach Katar mitnimmt, steht noch aus.

Wo Armel Bella-Kotchap mit dem Fußball angefangen hat

Armel Bella-Kotchap wurde am 11. Dezember 2001 in Paris geboren. Er wuchs in Deutschland auf und lernte bei Rot Weiß Ahlen das Fußballspielen. Mit acht Jahren verließ er seinen Jugendverein und war Teil diverser Juniorenmannschaften. Er spielte unter anderem für die Nachwuchsmannschaften von Borussia Mönchengladbach und des MSV Duisburg. Im Jahr 2017 wurde er vom „Talentwerk“ des VfL Bochum entdeckt. In der Stadt am Rhein entwickelte sich der Deutsch-Kameruner schließlich zum Profi. Nach zwei Jahren in der Jugendabteilung debütierte Bella-Kotchap 2019 für die erste Mannschaft der Blau-Weißen.

NameArmel Bella-Kotchap
Geburtstag11. Dezember 2001
Größe (Gewicht)190 cm (87 kg)
PositionVerteidigung
ProfivereineVfL Bochum (2019-2022), FC Southampton (2022-heute)
Größte ErfolgeAufstieg in die erste Bundesliga mit dem VfL Bochum (2021/22)

Trotz seines jungen Alters erwies sich der 1,90-Meter-Hühne äußerst robust, abgeklärt und zweikampfstark. Trainer Robin Dutt war schnell von den Qualitäten des 18-jährigen Innenverteidigers überzeugt. Bereits nach wenigen Spielen hatte sich Bella-Kotchap als Chef in der Bochumer Abwehrreihe etabliert. In der Bochumer Saison 2020/21 verlor der damalige Zweitligist gerade mal sieben von 28 Spielen, wenn Bella-Kotchap auf dem Feld stand. Zum ersten Mal seit elf Jahren gelang dem Verein dann der Aufstieg zurück in die 1. Bundesliga und in der Folgesaison ein überraschend souveräner Klassenerhalt.

Armel Bella-Kotchap: Wechsel in die Premier League

Das junge Innenverteidiger-Talent aus Deutschland blieb auch international nicht lange unentdeckt. Auf der anderen Seite des Ärmelkanals weckten die Fähigkeiten von Armel Bella-Kotchap das Interesse der britischen Scouts. Im Juni 2022 entscheid sich Bella-Kotchap für den Sprung in die Premier-League und unterzeichnete einen Vierjahresvertrag beim FC Southampton. Nach fünf Jahren und 66 Profispielen verließ der gebürtige Pariser für eine Rekordsumme von elf Millionen Euro den VfL Bochum. Der Bochumer Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz bezeichnete den Wechsel und die Ablöse auf transfermarkt.de als „Transfer in noch nie dagewesener Dimension“.

Wie wichtig Armel Bella-Kotchap für den VfL war, zeigt die Abwehr-Statistik des Vereins seit seinem Abgang: 19 Gegentore und ein Punkt nach sieben Spieltagen markieren den schlechtesten Bundesligastart der Geschichte. In Southampton unter Trainer Ralph Hasenhüttl ist der deutsche Nationalspieler in der Innenverteidigung gesetzt. „Er ist voller Selbstvertrauen. Das kann ich sehen“, zitiert die Tagesschau den Österreicher.

Deutsche Nationalmannschaft: Armel Bella-Kotchap für erste Mannschaft nominiert

Seit 2918 ist Armel Bella-Kotchap auch im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zu sehen. Er durchlief mehrere Nachwuchsnationalmannschaften und absolvierte 15 Pflichtspiele. Als Profi auf Reserve reiste er 2021 zur U-21-Europameisterschaft, wurde aber schließlich nicht für das Turnieraufgebot nominiert. Am 15. September 2022 gab Nationaltrainer Hansi Flick bekannt, Bella-Kotchap anstelle des erfahrenen BVB-Verteidigers Mats Hummels für den Kader der UEFA Nations League zu nominieren.

Armel Bella-Kotchap: Familie, Freundin und Privates

Das Fußballspielen wurde Armel Bella-Kotchap in die Wiege gelegt. Er ist Sohn des ehemaligen kamerunischen Nationalspielers Cyrille Florent Bella, welcher selbst elf Jahre lang in Deutschland spielte. Ansonsten hält das deutsche Abwehrtalent sein Privatleben weitestgehend geheim. Über weitere Familienmitglieder und eine mögliche Beziehung ist nichts bekannt. (aa)

Auch interessant

Kommentare