1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Antonio Rüdiger: Karriere, Frau, Erfolge – Was über den deutschen Nationalspieler bekannt ist  

Erstellt:

Von: Andreas Apetz, Max Schäfer

Kommentare

Antonio Rüdiger im DFB-Trikot
Antonio Rüdiger im DFB-Trikot. (Archivfoto) © Laci Perenyi/Imago Images

Antonio Rüdiger gehört zu den besten Innenverteidigern der deutschen Nationalmannschaft. Seit 2014 spielt der Defensivspezialist im DFB-Team. 

London – Antonio Rüdiger ist ein deutscher Fußballprofi, der aktuell bei Real Madrid spielt. Seit 2014 ist er zudem ein fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft. Neben Spielern wie Mats Hummels gehört er zu den erfahrensten Verteidigern der deutschen Abwehrkette. „Er ist ein sehr guter Zweikämpfer und Kopfballspieler. Zudem hat er enormes Tempo und weiß auch im Spielaufbau zu glänzen. Toni ist da hinten drin ein absoluter Leader“, schwärmte Chef-Coach Hansi Flick von Rüdiger auf einer Pressekonferenz des DFB.

Antonio Rüdiger: Die Anfänge beim VfB Stuttgart

Nachdem Rüdiger in seiner Jugend unter anderem für Borussia Dortmund spielte, wechselte er im Frühjahr 2011 in die Nachwuchsabteilung des VfB Stuttgart. Obwohl Rüdiger in der Saison 2011/12 offiziell noch zum Kader der U19 Stuttgarts gehörte, wurde er regelmäßig in der zweiten Mannschaft des VfB in der 3. Liga eingesetzt. Außerdem weckte der Innenverteidiger früh das Interesse der ersten Mannschaft der Stuttgarter. Sein Bundesliga-Debüt für den VfB gab er am 29. Januar 2012 im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Steckbrief zu Antonio Rüdiger

NameAntonio Rüdiger
Geburtsdatum3. März 1993
GeburtsortBerlin, Deutschland
SternzeichenFisch
Größe1,9 Meter
Gewicht85 kg
VereineVfB Stuttgart, AS Rom, FC Chelsea, Real Madrid

Antonio Rüdiger: Der Wechsel zum AS Rom

Im August 2015 wechselte Rüdiger für eine Saison auf Leihbasis zum AS Rom in die Seria A. Wie schon in Stuttgart gehörte Rüdiger auch bei dem italienischen Traditionsverein zu der Stammelf und zeigte regelmäßig starke Leistungen. In Rom entschied man sich schließlich dazu die Kaufoption in Höhe von neun Millionen Euro zu ziehen.

Trotz eines erlittenen Kreuzbandrisses während der Vorbereitungen für die EM 2016 gab es während der Transferperiode zahlreiche Interessenten am deutschen Innenverteidiger. Unter anderem einige große Vereine aus England und Italien zeigten Interesse am verletzten Rüdiger. Nach mehreren Wochen der Verhandlung fand sich schließlich ein Abnehmer aus London.

Rüdigers Ankunft beim FC Chelsea und Wechsel zu Real Madird

Nach zwei Jahren beim AS Rom verließ Rüdiger 2017 die italienische Hauptstadt und schloss sich dem FC Chelsea an. In seinen ersten drei Saisons war Rüdiger auch an der Stamford Bridge unangefochtener Stammspieler und entwickelte sich zu einem der besten Innenverteidiger in ganz Europa. Das Stadion an der Stamford Bridge ist auf Google Maps im Zentrum Londons zu finden.

Im Sommer 2020 erlebte die Karriere des deutschen Nationalspielers dann allerdings erstmals einen größeren Knick. Unter Chelsea-Coach Frank Lampard verlor Rüdiger zu Beginn der Saison 2020/21 seinen Stammplatz und musste häufig auf der Bank oder sogar auf der Tribüne Platz nehmen. Nachdem aufgrund der mangelnden Einsatzzeit sogar ein Transfer des Verteidigers im Raum stand, verbesserte sich seine Situation Anfang des Jahres 2021 wieder. Bei einem Spiel gegen Real Madrid im April 2021 brach sich Rüdiger das Jochbein. Infolgessen musste er bei einigen Spielen eine Maske im Gesicht tragen.

Unter Thomas Tuchel, der den Trainerposten bei den Blues am 26. Januar 2021 übernommen hatte, erhielt Rüdiger seinen Stammplatz zurück. Die Krönung folgte im Mai 2021: Rüdiger holte mit dem FC Chelsea dank eines 1:0-Sieges im Finale gegen Manchester City (Tor durch Kai Havertz) den Titel in der Champions League. Nach einer weiteren Saison im Trikot der „Blues“ wechselte Rüdiger zum 01.07.2022 ablösefrei zu Real Madrid. Bei den Königlichen unterzeichnete er einen Vertrag bis 2026.

Antonio Rüdiger: Seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft

Antonio Rüdiger spielte erstmals in der U18 für eine deutsche Nationalauswahl. Auch in der U19, U20 und U21 wurde der Innenverteidiger eingesetzt. Am 8. Mai 2014 nominierte Bundestrainer Jogi Löw Rüdiger dann erstmals auch für den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft. Fünf Tage später, am 13. Mai, gab er sein Debüt gegen die Auswahl Polens.

Für die WM 2014, die knapp einen Monat später in Brasilien startete, wurde Rüdiger allerdings nicht nominiert. Auch die EM 2016 verpasste er wegen eines Kreuzbandrisses. Allerdings spielte er sowohl beim Konföderationen-Pokal 2017 als auch bei der WM 2018 für das DFB-Team. Auch bei der EM 2021 gehörte er zum DFB-Kader. Ob Rüdiger bei der WM 2022 in Katar mit von der Partie sein wird, hängt vor allem von Bundestrainer Hansi Flick ab.

Antonio Rüdiger: Transferhistorie

DatumAbgebender VereinAufnehmender VereinAblöse
01.07.2022FC ChelseaReal Madridablösefrei
01.07.2017AS RomFC Chelsea35 Millionen Euro
01.07.2016VfB StuttgartAS Rom9 Millionen Euro
30.06.2016AS RomVfB StuttgartLeih-Ende
19.08.2015VfB StuttgartAS RomLeihe (4 Million Euro)
01.07.2012VfB Stuttgart IIVfB Stuttgart-
01.07.2011VfB Stuttgart U19VfB Stuttgart II-

Antonio Rüdiger: Seine Erfolge und Titel

TitelJahr
Confed-Cup-Sieger2017
Champions-League-Sieger2021
Europa-League-Sieger2019
Klub-Weltmeister2021
UEFA-Super-Cup-Sieger2021, 2022
Englischer Pokalsieger2018

Der erste große Erfolg, den Rüdiger in seiner Karriere feiern konnte, war der Gewinn des Konföderationen-Pokals 2017 mit der deutschen Nationalmannschaft. Außerdem konnte Rüdiger mit dem FC Chelsea 2018 den englischen Pokal und 2019 die Europa League gewinnen. 2021 folgte der Titel in der Champions League und der UEFA-Supercup-Sieg. Anfang 2022 sicherte sich Rüdiger mit Chelsea die FIFA-Klub-WM.

Antonio Rüdiger: Frau, Familie und Privates

In Interviews ist Rüdiger zwar zurückhaltend, was sein Privatleben angeht. Auf Instagram bekommen seine Fans dennoch kleine Einblicke in das Familienleben des deutschen Nationalspielers. Rüdiger ist verheiratet mit seiner Frau Laura. Ende Februar 2020 brachte seine Frau ihr gemeinsames Kind Djamal Sahr Rüdiger zur Welt. Weniger als ein Jahr später war schon das nächste Baby auf dem Weg: Aaliyah Trophy Rüdiger. (ms/aa)

Auch interessant

Kommentare