+
Nadine Angerer hat die Leistungen der Torhüterinnen bei der diesjährigen Frauenfußball-EM kritisiert.

„Slapstick wie vor 20 Jahren“

Angerer kritisiert Torhüter-Leistungen

Die frühere Weltfußballerin Nadine Angerer hat die schwachen Torhüter-Leistungen bei der EM in den Niederlanden kritisiert.

Die frühere Weltfußballerin Nadine Angerer hat die schwachen Torhüter-Leistungen bei der EM in den Niederlanden kritisiert.

„Das waren teilweise Slapstick-Einlagen wie vor 20 Jahren“, sagte die langjährige Nationaltorhüterin als ZDF-Expertin beim Finale zwischen den Niederlanden und Dänemark. Der Grund dafür sei die mangelnde Ausbildung. „Der gesamte Fokus liegt auf den Feldspielerinnen, die Torwart-Ausbildung fällt komplett hinten über“, sagte Angerer, die 2015 ihre Karriere beendete. Ihre Nachfolgerin im deutschen Tor, Almuth Schult, nahm Angerer von der Kritik ausdrücklich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion