1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Abflug in die Bundesliga: Verliert HSV-Trainer Walter einen seiner Top-Stars?

Erstellt:

Kommentare

HSV-Trainer Tim Walter gestikuliert beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf an der Seitenlinie in seiner Coachingzone.
„Junge, komm‘ her und bleib hier bei mir in Hamburg“, scheint die Geste von HSV-Trainer Tim Walter zu sagen – aber tut ihm der umworbene HSV-Star auch den Gefallen? © Jan Huebner/imago

Ein Top-Talent ist bereits weg und verlässt den HSV im Sommer Richtung Bundesliga. Folgt jetzt etwa ein echter Leader und Top-Spieler, der auch geht?

Hamburg – Wo Erfolg ist, da sind Neider. Oder aber im Falle von Fußballvereinen: Interessenten. Die nämlich, die die besten Spieler eines Vereins haben wollen. Die, die sich das Tafelsilber eines anderen Clubs unter den Nagel reißen wollen.
Ein Schicksal, das die „kleinen“ Vereine kennen, wenn finanzstärkere Vertreter auf den Plan treten. Ein Schicksal, das auch dem HSV droht. Den ein HSV-Star weckt Begehrlichkeiten. Wer das ist und wo man ihn will, verrät 24hamburg.de*.

Der besagte HSV-Kicker wäre nicht der erste und einzige Spieler der Hanseaten, der in der Sommerpause den Weg zu einem Bundesligisten antritt. Einen Abgang in Richtung des deutschen Fußball-Oberhauses hat der Traditionsverein aus dem Volksparkstadion schließlich schon zu verzeichnen: Der Wechsel von Faride Alidou vom HSV zu Eintracht Frankfurt* ist von seinem neuen Verein gerade erst endlich auch offiziell bestätigt worden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare