Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

96-Stürmer Artur Sobiech erlitt einen Innenbandanriss. Foto: Peter Steffen
+
96-Stürmer Artur Sobiech erlitt einen Innenbandanriss. Foto: Peter Steffen

96-Stürmer Sobiech fällt mehrere Wochen aus

Hannover 96 muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf Stürmer Artur Sobiech verzichten. Der polnische Angreifer erlitt einen Innenbandanriss im rechten Knie. Dies ergab eine MRT-Untersuchung in Hannover.

Hannover 96 muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf Stürmer Artur Sobiech verzichten. Der polnische Angreifer erlitt einen Innenbandanriss im rechten Knie. Dies ergab eine MRT-Untersuchung in Hannover.

Sobiech wird nach dem Trainingsunfall mehrere Wochen ausfallen, wie der Verein mitteilte. Der Stürmer war erst am Vortag in das Mannschaftstraining der Niedersachsen zurückgekehrt.

Torjäger Joselu pausierte wegen Erkältungssymptomen den zweiten Tag hintereinander. Das Team von 96-Trainer Tayfun Korkut ist nach zehn sieglosen Partien in Abstiegsgefahr geraten und benötigt am Samstag im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt zumindest einen Punkt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare