+
Düsseldorfer Fans brennen beim Pokalspiel der fortuna bei Rot-Weiß Koblenz Pyrotechnik ab.

Unsportliches Fan-Verhalten

20.000-Euro-Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf

Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans im DFB-Pokalspiel beim TuS Rot-Weiß Koblenz ist Bundesligist Fortuna Düsseldorf vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt worden, teilte der DFB mit.

Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans im DFB-Pokalspiel beim TuS Rot-Weiß Koblenz ist Bundesligist Fortuna Düsseldorf vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt worden, teilte der DFB mit.

Während der Erstrundenbegegnung am 19. August (5:0 für Düsseldorf) waren im Gäste-Zuschauerbereich 16 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt und teilweise Richtung Spielfeld geworfen worden. Die Fortuna hat dem damit rechtskräftigen Urteil zugestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion