1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

1860 München verliert 1:3 beim KSC

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Karlsruher Enrico Valentini (r) bejubelt seinen Treffer zum 3:1 mit seinem Teamkollegen Dimitris Diamantakos. Foto: Uli Deck
Der Karlsruher Enrico Valentini (r) bejubelt seinen Treffer zum 3:1 mit seinem Teamkollegen Dimitris Diamantakos. Foto: Uli Deck © Uli Deck (dpa)

Im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga hat der TSV 1860 München einen Rückschlag kassiert.

Im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga hat der TSV 1860 München einen Rückschlag kassiert.

Beim Karlsruher SC unterlag die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann am Sonntag mit 1:3 (1:3) und verpasste den Sprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Winter-Neuzugang Sascha Mölders (14. Minute) hatte die anfangs starken Bayern mit seinem vierten Saisontor zwar in Führung geschossen. Allerdings drehte der KSC vor 16 952 Zuschauern durch Tore von Dimitris Diamantakos (34.), Manuel Gulde (38.) und Enrico Valentini (40./Foulelfmeter) innerhalb von sechs Minuten das Spiel. Die Münchner bleiben auf dem Relegationsrang. (dpa)

Auch interessant

Kommentare