FSV Mainz 05

Mainz plant früh und ist stolz auf die Lizenz

  • schließen

Die Saisonvorbereitung des FSV Mainz 05 beginnt am 30. Juni. 

Wer früh die Klasse sichert, kann zeitig planen. Bei Mainz 05 steht deshalb schon fest, dass Trainer Sandro Schwarz seine Spieler am Samstag, dem 30. Juni, um 16 Uhr zur ersten öffentliche Einheit der Sommervorbereitung ans Bruchwegstadion bitten wird. Auch das Trainingscamp ist bereits fix gebucht: Wie bereits vor zwei Jahren sowie vor der ersten Aufstiegssaison 2003 geht es ins Golfresort Achental nach Grassau an den Chiemsee – eine Woche lang ab 15. Juli. Sogar für die Anhänger wurde von der Fanabteilung der Nullfünfer eigens eine Reise organisiert, inklusive Gemeinschaftsabend mit der Profimannschaft und dem Trainerteam. Sehr löblich.

Auch aus dem Hause der gestrengen Deutschen Fußball-Liga gab es gute Nachrichten, die man bei den topsoliden Mainzern aber auch nicht anders erwartet hatte: Die Lizenzierung für die kommende Saison ging für die Rheinhessen ohne wirtschaftliche Auflagen und Bedingungen durch. „Wir sind stolz darauf, die Lizenz auch in diesem Jahr wieder ohne Einschränkungen von der DFL erhalten zu haben und werden unseren Kurs des verantwortlichen, nachhaltigen Wirtschaftens weiter fortsetzen“, kommentierte Vorstand Jan Lehmann die Post aus der Frankfurter DFL-Zentrale, wo er einst selbst fast sechs Jahre lang als Direktor Strategisches Marketing und Produktmanagement angestellt war, allerdings nicht eben im allerbesten Einvernehmen ging.

Derweil müht sich Chefcoach Schwarz vor dem Spiel am Samstag in Hannover, die Saison nicht „so einfach ausklingen“ zu lassen. „Wir haben erst neulich eine Phase der Selbstzufriedenheit durchgemacht. Wir wollen nicht mehr erleben, wie sich das angefühlt hat, als wir die Spiele in Serie verloren haben.“ Es ist noch gar nicht so lange her, seit es in acht Spielen sieben Niederlagen gab, die Profis müssten sich noch dunkel erinnern. Als Saisonziel hat Schwarz deshalb Platz zehn ausgerufen. Es sei „jetzt die Kunst, die nötige Energie und Emotionalität einzubringen“, weiß der Trainer, „wir haben so viel Potenzial auf dem Platz, das wollen wir auch zeigen.“ Spieltechnisch und taktisch hat Schwarz Mainz 05 vorangebracht. Ein paar Früchte seiner Arbeit möchte er jetzt ganz gern noch ernten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion