1. Startseite
  2. Sport
  3. FSV Mainz 05

Anton Stach: Karriere, Freundin, Erfolge – Was wir über den DFB-Spieler wissen

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Anton Stach im Trikot der deutschen Nationalmannschaft im Juni 2022
Anton Stach im Trikot der deutschen Nationalmannschaft im Juni 2022. (Archivfoto) © ActionPictures/Imago Images

Die Karriere von Anton Stach ist noch kurz. Trotzdem darf sich der Mittelfeldspieler schon jetzt deutscher Nationalspieler nennen.

Mainz – Anton Stach ist aktuell bei 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag. Er spielt im Mittelfeld und fühlt sich als defensiver Sechser am wohlsten. Der junge Hühne aus Niedersachsen wurde von Hans Flick für den Kader der deutschen Nationalmannschaft nominiert und könnte bei der WM 2022 in Katar als defensiver Backup für Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Co. dienen.

Anton Stach: Anfänge bei Werder Bremen

Stach wurde am 15. November 1998 in Buchholz in Niedersachsen geboren. Als Kind trat er seinem Heimatverein, dem Buchholzer FC, bei und lernte dort die Liebe zum Fußball kennen. Mit zwölf Jahren durfte Stach einmal pro Woche beim SV Werder Bremen mittrainieren. Später nahmen ihn die Bremer in ihr Nachwuchszentrum auf.

NameAnton Stach
Geburtstag15. November 1998 in Buchholz (Deutschland)
Größe (Gewicht)194 cm (86 kg)
PositionDefensives Mittelfeld
ProfivereineSSV Jeddeloh (2017-2018), VfL Wolfsburg II (2018-2020), Greuther Führt (2020-2021), 1. FSV Mainz 05 (seit 2021)
Größter ErfolgAufstieg in die 1. Bundesliga (2021 mit SpVgg Greuther Fürth)

Dort wurde er in der B-Jugend vom späteren Bundesliga-Coach Florian Kohfeld trainiert, der ihn in einem Interview beim Bremer Fan-Portal Deichstube als „strategisch, unglaublich zielstrebig und ehrgeizig“ beschrieb. Nachdem sich Stach bei den Bremern nicht durchsetzen konnte, wechselte dieser zum VfL Osnabrück und absolvierte dort seine letzte A-Jugendsaison.

Anton Stach: Wechsel in die Regionalliga

Seine Karriere bei den Herren-Profis begann in der Regionalliga Nord. Von Osnabrück zog es den Niedersachsen nach Jeddeloh, wo er für den SSV 27 Pflichtspiele absolvierte und an sieben Toren beteiligt war. Nach einer erfolgreichen Saison und einer Verletzung am Meniskus unterschrieb Stach bei der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg.

Dort wurde er im offensiven Mittelfeld eingesetzt und war zunächst in 20 Partien an sieben Toren beteiligt. Das verlorene Relegationsspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München kostete Stach und dem VfL Wolfsburg II nach einer erfolgreichen Saison den Aufstieg in die 3. Liga.

Anton Stach: Aufstieg in die 1. Bundesliga

Zur Saison 2020/21 wechselte Stach in die 2. Bundesliga zur Spielvereinigung Greuther Fürth. Noch in der Hinrunde sicherte sich der 21-Jährige seinen Stammplatz bei den Kleeblättern. Stach stellte wieder sein Können als defensiver Mittelfeldspieler unter Beweis. Am Ende der Saison stand Fürth als Mannschaft mit den drittwenigsten Gegentoren da. Aufgrund seiner Zweikampf- und Kopfballstärke wurde Stach auch phasenweise in der Innenverteidigung eingesetzt. Mit seiner Mannschaft stieg er als Vizemeister in die Bundesliga auf.

Nach dem Aufstieg verließ Stach die Franken und wechselte zum 1. FSV Mainz 05. Nach Zahlung einer Ablösesumme von drei Millionen Euro unterzeichnete er einen Vertrag bis 2024 bei den Mainzern. Dort kam er auf 29 Bundesliga-Einsätze, in denen er ein Tor erzielte und sechs Tore vorbereite. Er beendete die Saison 2021/22 mit Mainz auf dem 8. Tabellenplatz und 45 Gegentoren.

Anton Stach bei der deutschen Nationalmannschaft

Im März 2021 wurde Stach überraschenderweise in den DFB-Kader der U21-Europameisterschaft berufen. Er hatte zuvor nie ein Spiel für die Jugend der deutschen Nationalmannschaft absolviert. Beim Gewinn der EM war Stach mit drei Kurzeinsätzen und einem Spiel von Anfang an beteiligt.

Im März 2022 wurde Stach von Chef-Trainer Hansi Flick in die deutsche A-Nationalmannschaft eingeladen.

Anton Stach: Persönliches – Familie und Freundin

Stachs Vater Matthias ist Fußballfans als Kommentator bei Eurosport bekannt. Dort begleitet er vor allem den Tennissport. Er kommentierte auch die U21-EM 2021, bei der sein eigener Sohn für die deutsche Nationalmannschaft auflief. Seine beiden Schwestern Emma und Lotta sind als Profi-Basketballerinnen aktiv. Emma spielte unter anderem einige Jahre für das bekannte US-College Gonzaga bei den Bulldogs. Anton Stachs Mutter ist Künstlerin.

Über eine mögliche Beziehung des 23-Jährigen ist nichts bekannt. Der Niedersachse hält sich und sein Privatleben bislang unter Verschluss und gibt nichts über eine Partnerschaft preis. (Andreas Apetz)

Auch interessant

Kommentare