Frankfurt Skyliners

McKinney bleibt bei den Skyliners

McKinney hat den Vertrag um zwei Jahre verlängert. Allerdings wird der 24-jährige US-Amerikaner in den ersten drei Monaten der neuen Saison wegen einer Operation fehlen.

Frankfurt. Basketball-Bundesligist Frankfurt Skyliners hat den Vertrag mit Jimmy McKinney um zwei Jahre verlängert. Allerdings wird der 24-jährige US-Amerikaner den Skyliners in den ersten drei Monaten der am 20. September beginnenden neuen Saison wegen einer notwendigen Operation eines Bänderrisses in der rechten Wurfhand fehlen. Geschäftsführer Gunnar Wöbke kündigte die Verpflichtung eines weiteren Spielers auf dieser Position an. Wöbke ließ offen, ob dieser McKinney für diesen Zeitraum ersetzten oder längerfristig bleiben soll.

Der finanzielle Spielraum dafür ist vorhanden: Der Haupt- und Namenssponsor Deutsche Bank (DB) wird ab der kommenden Saison auf die Haupttrikotwerbung zugunsten eines neuen, noch offenstehenden Sponsors verzichten. Die Höhe des DB-Budgets ändere sich dadurch nicht, betont Wöbke.

Den bereits vor einem Jahr geplanten Schritt sieht er als Chance: Aufgrund der wirtschaftlichen Verbesserung sei das Erreichen der Playoffs in den nächsten Jahren das Minimalziel. Ob dazu auch Koko Archibong und Ilian Evtimov beitragen wollen, erscheint fraglich. Beide haben betont, in der nächsten Saison international spielen zu wollen. zys

Mehr zum Thema

Kommentare