1. Startseite
  2. Sport
  3. Frankfurt Skyliners

Evtimov bald ein Skyliner

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Szyszka

Kommentare

Basketball-Bundesligist aus Frankfurt soll sich mit dem bulgarischen Testspieler bereits über einen Wechsel einig sein.

Zahlen lügen nicht. Schon gar nicht im so statistikverliebten Basketball. Bei der Betrachtung der nüchternen Leistungsbilanz der Frankfurt Skyliners hat sich in allen bisherigen sieben Vorbereitungsspielen auf die in einem Monat beginnende neue Bundesliga-Saison vor allem ein Name in den Vordergrund gestellt. Ein Spieler, den zum Saisonstart vor fünf Wochen niemand auf der Rechnung hatte: Ilian Evtimov, 24 Jahre alt, 2,01 Meter groß und der Gewinner der bisherigen Vorbereitung.

Fünf der sieben Testspiele beendete Evtimov als Topscorer, beachtliche 19,1 Punkte sammelte der gebürtige Bulgare, der sowohl die bulgarische als auch französische Staatsbürgerschaft besitzt, im Schnitt. Die neuverpflichteten Stars wie Derrick Allen oder Koko Archibong stellte der Power Forward in den Schatten. Eine sichere Wurfhand, Durchsetzungskraft unter den Körben und Teamgeist sind Evtimovs Qualitäten, mit denen er Trainer Murat Didin überzeugte. "Er hat gute Hände, einen guten Charakter und passt perfekt ins Team", lobt der Coach.

Offiziell befindet sich Evtimov, der auch beim gestrigen Testspiel gegen Koley Ankara (73:73 ) mit 21 Punkten wiederum Topscorer war, noch in der Probephase. Sorgen darum, das neue Juwel angesichts seiner bisherigen Auftritte an einen anderen Klub zu verlieren, macht sich niemand bei den Skyliners. Bestätigen will es keiner, doch scheint klar, dass der Vertrag bereits unterschrieben ist und Evtimov nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in der Türkei am 12. September - wenn auch seine offizielle Probezeit bei den Skyliners endet - als siebter Neuzugang vorgestellt wird.

Spekulativ bleibt die Höhe der Summe, die die Skyliners für den eigentlich noch ein Jahr beim italienischen Vizemeister Bologna unter Vertrag stehenden Evtimov bezahlen. Dort kam Evtimov nicht über eine Rolle als Ergänzungsspieler heraus: In 15 Liga-Einsätzen erzielte er im Schnitt nur 3,1 Punkte. In Frankfurt soll sich das ändern. "Hier habe ich eine gute Möglichkeit, zu spielen und mich weiterzuentwickeln", sagte der Evtimov nach dem ersten Auftritt.

Center Stimac kommt nicht

Abseits der Personalie Evtimov drängt Trainer Didin weiter auf die Verpflichtung eines Centers. Vladimir Stimac wird das nicht sein. Nur drei Tage dauerte das Probetraining des 20-Jährigen. "Er hat großes Talent, aber für unser Niveau reicht es noch nicht", sagt Geschäftsführer Gunnar Wöbke. Wahrscheinlich scheint, dass die Skyliners mit dem aktuellen Kader inklusive Evtimov in die Saison starten und erst bei Bedarf einen Center verpflichten.

Auch interessant

Kommentare