Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Didin verlangt einen Sieg

Skyliners morgen gegen Trier

Abhaken und weiter: So lautet das Motto bei den Frankfurt Skyliners nach dem trostlosen Aus im Uleb-Cup. Nun gilt die Konzentration dem nächsten Heimspiel in der Basketball-Bundesliga morgen Abend (18.30 Uhr). Gegen den Tabellenvorletzten aus Trier verlangt Trainer Murat Didin zum Abschluss der Hinrunde einen Sieg, um Boden im Kampf um die Playoff-Plätze gutzumachen. Stefano Garris (Knie) und Kirsten Zöllner (Oberschenkel) fallen aus, hinter Ilian Evtimov (Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur) steht ein Fragezeichen. zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare