1. Startseite
  2. Sport

Fast komplett zum Start

Erstellt:

Von: Timur Tinç

Kommentare

Skyliners beginnenmit Vorbereitung

In den vergangenen Tagen haben die Spieler der Frankfurter Skyliners die medizinischen Untersuchungen absolviert. Bis auf Richard Freudenberg (Aufbautraining) und Lukas Wank (Sonderurlaub nach der Olympiateilnahme) sind alle bereit, am heutigen Montag in das erste Mannschaftstraining einzusteigen. Im Gegensatz zu den allermeisten Spielzeiten ist der Kader des hessischen Basketball-Bundesligisten fast komplett. Es fehlt nur noch ein zuverlässiger Punktelieferant für die Position zwei, drei. „Wir suchen jemanden, der ein bisschen Erfahrung mitbringt. Wir sind dran, hetzen uns aber nicht“, sagt Marco Völler, Manager Sport.

Der Kader der Skyliners ist so jung wie lange nicht mehr. Bis auf Urgestein und Kapitän Quantez Robertson (36) und Rasheed Moore (26) ist kein Spieler älter als 24 Jahre. „Es ist gewollt, so jung zu sein“, betont Völler. Die Aufgabe, aus den Einzelspielern so viel wie möglich herauszuholen und sie zu einer Einheit zu formen, obliegt Diego Ocampo. Der 44-jährige Headcoach will „viel Zeit auf und neben dem Parkett zusammen verbringen und uns sehr gut kennenlernen, um ein wirkliches Team zu werden.“ Dem Spanier, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, bleiben sechs Wochen bis zum Saisonauftakt am 26. September gegen Braunschweig in der heimischen Ballsporthalle. Das erste Testspiel steigt am 26. August gegen Bochum im Trainingszentrum in der Frankfurter Nordweststadt. Ob die Skyliners noch in ein Trainingslager fahren, soll sich demnächst klären.

Auch interessant

Kommentare