+
Musste überraschend in Augsburg gehen: Dirk Schuster.

Darmstadt 98

Schuster-Rückkehr wohl kein Thema

Eine Rückkehr von Trainer Dirk Schuster zum SV Darmstadt 98 steht für Präsident Rüdiger Fritsch offenbar nicht zur Diskussion.

Für Rüdiger Fritsch ist die Rückkehr von Ex-Coach Dirk Schuster offenbar kein Thema. "Das Gute liegt nicht in der Vergangenheit, das Gute liegt in der Zukunft", sagte Fritsch der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

Im Umfeld des Fußball-Bundesligisten wird aktuell über ein Comeback des langjährigen Erfolgstrainers spekuliert, weil Schuster am Mittwoch seinen Job beim FC Augsburg verlor und die "Lilien" nach der Trennung von Norbert Meier auf Trainersuche sind. Allerdings gingen Schuster und Fritsch im Sommer in einem teils öffentlich ausgetragenen Streit auseinander. Der Trainer hatte sich trotz eines laufenden Vertrags dazu entschieden, den SV Darmstadt nach dem Durchmarsch von der Dritten in die Erste Liga sowie dem Klassenerhalt in der Bundesliga Richtung Augsburg zu verlassen.

Zur Trainersuche sagte Fritsch: Man sei in diesem Prozess weit fortgeschritten. Ob es noch vor Weihnachten eine Entscheidung gebe, stehe aber nicht fest. "Das kann unter Umständen ruckizucki gehen, es kann sich aber auch noch hinziehen. Wir haben gesagt, dass wir zum Trainingsauftakt Anfang Januar einen neuen Trainer haben werden. Und dabei bleibt es", erklärte Fritsch. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion